EN

Rat und Stadtbezirksräte

Auszug - Bebauungsplan "Sportpark Kennel", WI 109 Stadtgebiet zwischen Kennelweg, Richmondpark, A 39 und Bahnstrecke Braunschweig – Bad Harzburg Auslegungsbeschluss   

Sitzung des Planungs- und Umweltausschusses
TOP: Ö 13
Gremium: Planungs- und Umweltausschuss Beschlussart: ungeändert beschlossen
Datum: Mi, 08.07.2015 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 15:00 - 20:30 Anlass: Sitzung
Raum: Rathaus, Großer Sitzungssaal
Ort: Platz der Deutschen Einheit 1, 38100 Braunschweig
Zusatz: - Nicht enthaltene Dokumente werden nachversandt. -
15-00136 Bebauungsplan "Sportpark Kennel", WI 109
Stadtgebiet zwischen Kennelweg, Richmondpark, A 39 und Bahnstrecke
Braunschweig – Bad Harzburg
Auslegungsbeschluss

   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage
Federführend:61 Fachbereich Stadtplanung und Umweltschutz   
 
Wortprotokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

Ratsherr Schicke-Uffmann fragt, was unter einer Leiteinrichtung mit Betonstützen zu verstehen sei und welche Tierarten geleitet würden.

 

Herr Warnecke erklärt, dass diese Leiteinrichtung am Kennelweg der Leitung von verschieden Amphibienarten diene. Hier sei ein besonders hohes Erdkrötenvorkommen festgestellt worden. Es gäbe jedoch auch andere Arten, wie z.B. Molche. Die Leiteinrichtung sei eine Art Mauer aus Beton mit einer Höhe von 0,5 m, damit sie nicht überklettert werden könne. Zur nördlichen Hangseite hin habe die Mauer eine Auskragung am Boden, auf welcher die Tiere laufen könnten. Für die Ausgestaltung solcher Leiteinrichtungen gäbe es ein eigenes Merkblatt für Bundesstraßen, an welchem man sich orientiere.

 

Herr Warneckehrt außerdem aus, dass ein umfangreicher Hochwasserschutz sichergestellt sei.

 

Ratsherr Dr. Plinke geht auf die parallele Planung zum südlichen Ringgleisweg ein. Herr Warnecke erklärt, dass die Ringgleiswegplanung bei dem Bebauungsplanverfahren berücksichtigt werde.


Beschluss:

„Dem Entwurf des Bebauungsplanes „Sportpark Kennel", WI 109, sowie der Begründung mit Umweltbericht wird zugestimmt. Die Entwürfe sind gemäß § 3 (2) Baugesetzbuch (BauGB) öffentlich auszulegen."


Abstimmungsergebnis:

 

dafür: 11dagegen: 0Enthaltungen: 0