Menü und Suche

Auszug - Flächen für Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen Änderungsantrag zum Antrag 16-02395 Änderungsantrag der Fraktion der CDU  

Sitzung des Rates der Stadt Braunschweig
TOP: Ö 32.7.1
Gremium: Rat der Stadt Braunschweig Beschlussart: ungeändert beschlossen
Datum: Di, 21.06.2016 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 14:00 - 22:34 Anlass: Sitzung
Raum: Rathaus, Großer Sitzungssaal
Ort: Platz der Deutschen Einheit 1, 38100 Braunschweig
16-02517 Flächen für Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen
Änderungsantrag zum Antrag 16-02395
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Antrag (öffentlich)
  Bezüglich:
16-02395
Federführend:0100 Referat Steuerungsdienst   
 
Wortprotokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

Ratsherr Manlik bringt den Änderungsantrag 16-02517 ein, begründet diesen und erklärt, dass dieser den Antrag 16-02395 ersetzt. Stellvertretender Ratsvorsitzender Florysiak lässt über den Änderungsantrag 16-02517 abstimmen.


Beschluss:

Die Verwaltung wird gebeten, die städtische Bodenvorratspolitik zu intensivieren und somit notwendige Flächen für Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen bei Bauvorhaben vorrangig auszuweisen in ausreichendem Maße zur Verfügung zu haben, damit erheblicher Zeitverzug und eine hoher Kostenaufwand vermieden wird.

Dabei ist in konkreten Einzelfällen auch der Ankauf von Flächen außerhalb Braunschweigs einzubeziehen.

r die Klärung relevanter Fragen zum Ankauf von Flächen außerhalb Braunschweigs sucht die Verwaltung die Expertise von Kommunen, die dieses Vorgehen bereits praktizieren."


Abstimmungsergebnis:

bei 2 Enthaltungen beschlossen