EN

Rat und Stadtbezirksräte

Auszug - Änderungsantrag: Absicherung alter Urwälder der Stiftung Braunschweigischer Kulturbesitz (SBK) 16-02928 Antrag der BIBS-Fraktion  

Sitzung des Planungs- und Umweltausschusses
TOP: Ö 20.2.1
Gremium: Planungs- und Umweltausschuss Beschlussart: abgelehnt
Datum: Mi, 23.11.2016 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 15:00 - 19:18 Anlass: Sitzung
Raum: Rathaus, Großer Sitzungssaal
Ort: Platz der Deutschen Einheit 1, 38100 Braunschweig
Zusatz: Im Anschluss an die Beratungen im öffentlichen Teil der Sitzung findet eine Einwohnerfragestunde statt.
16-03141 Änderungsantrag: Absicherung alter Urwälder der Stiftung Braunschweigischer Kulturbesitz (SBK) 16-02928
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Antrag (öffentlich)
Federführend:0100 Referat Steuerungsdienst   
 
Wortprotokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

Ratsherr Dr. Büchs erläutert den Änderungsantrag.

 

Herr Gekeler nimmt hierzu Stellung und nimmt Bezug auf die Mitteilung der Verwaltung DS 16-03321.

 

Nach kurzer Diskussion wird der Antrag mehrheitlich abgelehnt.


Beschluss:

 

"Die Verwaltung wird beauftragt, mit der SBK ein Konzept zu vereinbaren, die den nach LOEWE-Erlass vom 27.02.2013 vorgesehenen „Aufbau eines Netzes von Waldschutzgebieten“* (ohne Ausgleich "wirtschaftlicher Verluste") im Stadtgebiet von Braunschweig betrifft. Die Sicherung dieser LOEWE-Flächen sollte, sofern fachlich vertretbar, möglichst im Kontakt zu bereits vorhandenen Urwaldentwicklungsflächen z.B. im Querumer Forst oder bei Hondelage erfolgen."

 

 

*“In angemessenem Umfang und repräsentativer Auswahl sollen Waldflächen für typische und seltene Waldgesellschaften gesichert werden, die nicht oder nur mit besonderen Auflagen bewirtschaftet werden. Dazu werden Naturschutzgebiete und Naturwaldreservate 3) eingerichtet. In den nicht mehr zu bewirtschaftenden Naturwald-Naturschutzgebieten wie auch in den Naturwaldreservaten soll die Nutzung von Holz ruhen.“

 

 


Abstimmungsergebnis:

 

dafür: 1dagegen: 7Enthaltungen: 4