EN

Rat und Stadtbezirksräte

Auszug - Dringlichkeitsantrag Kindergarten Lehndorf - kurze Wege für kurze Beine  

Sitzung des Jugendhilfeausschusses
TOP: Ö 9.2
Gremium: Jugendhilfeausschuss Beschlussart: zurückgestellt
Datum: Do, 09.02.2017 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 15:00 - 17:55 Anlass: Sitzung
Raum: FB Kinder, Jugend, Familie, Großer Saal
Ort: Eiermarkt 4-5, 38100 Braunschweig
17-03848 Dringlichkeitsantrag
Kindergarten Lehndorf - kurze Wege für kurze Beine
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Antrag (öffentlich)
Federführend:0100 Referat Steuerungsdienst   
 
Wortprotokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

Der Tagesordnungspunkt wurde vorgezogen und im Anschluss an TOP 2 behandelt.

 

Frau Ohnesorge begründet den Dringlichkeitsantrag inhaltlich damit, dass sich die verkehrstechnische Anbindung an die Kindertagesstätte Madamenweg nach geplanter Schließung der Kindertagesstätte Lehndorf (Turm) r einige Familien als unzumutbar darstellt und dass nur durch die Aufrechterhaltung des Angebotes ein Fortbestand des Gruppengefüges gewährleistet ist.

 

In der sich anschließenden Diskussion wurde von mehreren Mitgliedern des Ausschusses der Informationsfluss an die Ausschussmitglieder, den Stadtelternrat und die Eltern moniert.

 

Seitens der Verwaltung wird betont, dass die Planungen nach Schließung der Kindertagesstätte eine Nutzung für die Schulkindbetreuung vorsehen.

 

Diverse Fragen der Mitglieder des Ausschusses wurden durch die Verwaltung beantwortet. Dennoch besteht weiterer Klärungsbedarf. Aus diesem Grund schlägt Frau Dr. Flake vor, die Abstimmung über den Antrag auf die Sitzung am 06.04.2017 zu verschieben.

 

Vorbereitend wird die Verwaltung beauftragt aufzuzeigen, ob und wie bei Umsetzung der Schließungsabsichten eine wohnortnahe Unterbringung der derzeit betreuten Kinder und etwaiger Geschwisterkinder erfolgen kann.

Weiterhin sollen die Bedeutung der Entscheidung für die Schulkindbetreuung, für die weitere Nutzung der Liegenschaft Saarplatz 3 und die sich ergebenden Planungen zur Ü3-Betreuungssituation für den Stadtteil Lehndorf als Ganzes aufgezeigt werden.

 

Der Jugendhilfeausschuss schließt sich dem Vorschlag der Vorsitzenden zur Verschiebung der Abstimmung über den Antrag auf die nächste Jugendhilfeausschusssitzung an.

 

 

 

 

 


 


Die Entscheidung über den Antrag wurde zurückgestellt.