EN

Rat und Stadtbezirksräte

Auszug - Qualifizierungsrichtlinie für die Laufbahn der Fachrichtung Feuerwehr  

Sitzung des Feuerwehrausschusses
TOP: Ö 4
Gremium: Feuerwehrausschuss Beschlussart: ungeändert beschlossen
Datum: Mi, 17.01.2018 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 17:00 - 18:44 Anlass: Sitzung
Raum: Feuerwehrhaus Watenbüttel
Ort: Ringelnatzstraße 9, 38112 Braunschweig
17-05828 Qualifizierungsrichtlinie für die Laufbahn der Fachrichtung Feuerwehr
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage
Federführend:10 Fachbereich Zentrale Dienste   
 
Wortprotokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

Herr Ruppert geht ausführlich auf den Inhalt der Vorlage ein. Diese Richtlinie stellt einen wesentlichen Baustein dar, um das berufliche Fortkommen von leistungsstarken Feuerwehrbeamtinnen und -beamten zu ermöglichen. Sie zeigt auf, dass Weiterentwicklungsmöglichkeiten bei der Stadt Braunschweig gegeben sind, die dazu beitragen, dass die Stadt als attraktiver Dienstherr und Arbeitgeber wahrgenommen werden kann.

Herr Dr. Vollbrecht hält die Richtlinie in Anbetracht des Fachkräftemangels für sehr wichtig und fragt, ob eine Begleitung bzw. ein Coaching der ausgewählten Dienstkräfte vorgesehen sei. Herr Ruppert antwortet, dass zunächst die Eigeninitiative der Beamtinnen und Beamten gefragt sei. Im Zuge der Qualifizierung sei aus Kostengründen kein Coaching vorgesehen.

Auf Frage von Herr Disterheft antwortet Herr Ruppert, dass neben der in der Richtlinie beschriebenen Aufstiegsmöglichkeit auch durch ein nebenberufliches Studium grundsätzlich die Möglichkeit gegeben sei, in die Laufbahngruppe 2.2 zu gelangen. Ob die Voraussetzungen erfüllt sind, werde im Einzelfall geprüft.

Herr Dr. Müller fragt, ob eine Stelle der Besoldungsgruppe A 14 bei der Berufsfeuerwehr zur Verfügung steht. Er fragt weiter, ob das eintägige Assessment-Center für externe und interne Bewerberinnen und Bewerber identisch sei. Letzteres bestätigt Herr Ruppert. Eine zu besetzende A-14-Stelle werde zur Verfügung stehen, sobald der Haushalt 2018 und damit der Stellenplan in Kraft getreten sind. Die A-14 Stelle könne intern oder extern besetzt werden. Im Fachbereich Feuerwehr stehen zurzeit zwei, mit Inkrafttreten des Stellenplanes 2018 drei Planstellen der Besoldungsgruppe A 14 zur Verfügung. Zum Assessment-Center fragt Herr Dr. Müller nach, ob der beteiligte Psychologe an einem Tag mehr Erkenntnisse z. B. zur sozialen Kompetenz erlangen könne, als ein Vorgesetzter in einem Zeitraum von zwei bis drei Jahren. Herr Ruppert antwortet, dass ein Assessment-Center als Teil des Auswahlverfahrens dazu diene, Bewerberinnen und Bewerber unter Berücksichtigung besonderer Situationen intensiver kennen zu lernen. Die Stadt verfüge über sehr gute Erfahrungen mit der Durchführung von Assessment-Center bei der Besetzung von Leitungspositionen.

 


Beschluss:

Der Rat beschließt die als Anlage beigefügte Richtlinie gemäß § 12 Abs. 2 S. 1 Nr. 3 und S. 3 der Niedersächsischen Laufbahnverordnung (NLVO) für die Laufbahn der Fachrichtung Feuerwehr.

 

 


Abstimmungsergebnis:

dafür:  11        dagegen:  0        Enthaltungen: 0