Menü und Suche

Auszug - Konzept zum Ausgleich des Substanzverlustes von 1105 Bäumen  

Sitzung des Rates der Stadt Braunschweig
TOP: Ö 15
Gremium: Rat der Stadt Braunschweig Beschlussart: ungeändert beschlossen
Datum: Di, 13.03.2018 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 14:00 - 19:55 Anlass: Sitzung
Raum: Rathaus, Großer Sitzungssaal
Ort: Platz der Deutschen Einheit 1, 38100 Braunschweig
17-05993 Konzept zum Ausgleich des Substanzverlustes von 1105 Bäumen
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage
Federführend:67 Fachbereich Stadtgrün und Sport   
 
Wortprotokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

Stellvertretende Ratsvorsitzende Naber stellt die Vorlage 17-05993 im Anschluss an die Aussprache zur Abstimmung.

 


Beschluss:

„1.Zum Ausgleich der Folgewirkungen der Haushaltskonsolidierung 2002 (Verlust von

1105 Bäumen) in 22 Ortsteilen und 4 Gewerbegebieten werden in den Jahren 2018 bis 2021 insgesamt 776 Einzelbäume in den betreffenden Ortsteilen und Gebieten neu gepflanzt.

2.Für die Neupflanzung von 126 Bäumen, deren Finanzierung nicht über die

Umsetzung des Förderprojektes „Integrierter Klimaschutz durch urbanes Grün" und die diesbezüglich bereits erfolgte Veranschlagung von Haushaltsmitteln sichergestellt ist, werden in den Haushaltsjahren 2019 bis 2021 zusätzliche Haushaltsmittel in einer Gesamthöhe von 225.000 € bereitgestellt. Die erforderliche Mittelveranschlagung erfolgt im Zuge der Haushaltsplanaufstellung 2019.

3.Zur Finanzierung der dreijährigen Entwicklungspflege für die 776 neu zu pflanzenden

Einzelbäume in den 22 Ortsteilen und 4 Gewerbegebieten im Zeitraum von 2019 bis 2024 werden im Zuge der Haushaltsberatungen 2019 und Folgejahre zusätzliche Haushaltsmittel mit einer Gesamthöhe von 294.000 € im städtischen Haushalt veranschlagt.

4.Nach Abschluss der dreijährigen Entwicklungspflege wird die anschließende

Unterhaltungspflege aus dem Teilhaushalt des Fachbereiches Stadtgrün und Sport aus den Mitteln, die dem Fachbereich im Zuge der Aufhebung der Haushaltskonsolidierung zur Unterhaltung der Grünstrukturen in den 22 Ostteilen und 4 Gewerbegebieten ab dem Haushaltsjahr 2018 zur Verfügung stehen, finanziert."

 


Abstimmungsergebnis:

einstimmig beschlossen