Menü und Suche

Auszug - Baumpflanzungen nach Sturmschäden und zum Ausgleich des Substanzverlustes als Folgewirkung der Haushaltskonsolidierung in bezirklichen Grünanlagen des Stadtbezirks 112  

Sitzung des Stadtbezirksrates im Stadtbezirk 112
TOP: Ö 10
Gremium: Stadtbezirksrat im Stadtbezirk 112 Wabe-Schunter-Beberbach Beschlussart: geändert beschlossen
Datum: Mi, 12.09.2018 Status: öffentlich
Zeit: 19:00 - 23:40 Anlass: Sitzung
Raum: Kulturzentrum Waggum
Ort: Fröbelweg 2, 38110 Braunschweig
Zusatz: In der Zeit von 20:30 bis 21:00 Uhr findet eine Einwohnerfragestunde statt.
18-08915 Baumpflanzungen nach Sturmschäden und zum Ausgleich des Substanzverlustes als Folgewirkung der Haushaltskonsolidierung in bezirklichen Grünanlagen des Stadtbezirks 112
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage
Federführend:67 Fachbereich Stadtgrün und Sport   
 
Wortprotokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

Die Verwaltung erläutert die Vorlage. Dieses Jahr können 44 Bäume ersetzt werden, im nächsten Jahr 48 weitere, sofern im kommenden Jahr Fördergelder zur Verfügung stehen.

 

Im Stadtbezirksrat wird die Maßnahme grundsätzlich sehr begrüßt. Bei einigen aufgeführten Positionen ist den Mitgliedern des Stadtbezirksrates allerdings nicht klar gewesen, wo Nachpflanzungen genau erfolgen sollen. Die zur Vorstellung durch die Verwaltung verwendeten Karten wären nach einhelliger Auffassung hilfreich gewesen. In einzelnen Fällen, gibt es Wünsche aus der Mitte des Stadtbezirksrates Bäume an anderer Stelle nachzupflanzen. Die zuständige Fachverwaltung erläutert, dass auch kurzfristige Änderungen möglich sind und Wünsche des Stadtbezirksrates eingearbeitet werden können. Herr Masurek verweist in diesem Zusammenhang auf den Zustand und das Erfordernis der Neupflanzung der Bäume auf der Herrmann-Schlichting-Straße. Die Fachverwaltung erklärt, dass neue Pflanzungen nur noch mit Schutz und älteren und somit widerstandsfähigeren Bäumen erfolgen soll.

 

Herr Fränkel als Sachverständiger der Polizei weist darauf hin, dass auch Ersatzpflanzungen auf Landstraßen geplant sind. Mit Verweis auf die Verkehrsinitiative 2020, deren Ziel es ist, die Zahl der auf Niedersachsens Straßen getöteten und schwerverletzten Personen zu reduzieren. Die Reduzierung von starren Hindernissen auf Landstraßen, wie z. B. Straßenbäume, sind ein Kernziel, der Initiative.

 

Der Stadtbezirksrat beschließt einmütig, den Beschluss geändert zu fassen und kurzfristig mit dem Fachbereich Stadtgrün und Sport einen Termin zur abschließenden Abstimmung zu vereinbaren. Die Übersichtskarten sollen den Stadtbezirksratsmitgliedern im Nachgang zur Sitzung zur Verfügung gestellt werden.


geänderter Beschluss:

"Der Ersatzpflanzung der aufgrund von Starksturmereignissen und zum Ausgleich des Substanzverlustes als Folgewirkung der Haushaltskonsolidierung verlorengegangenen Bäume der Jahre 2017 und 2018 in bezirklichen Grünanlagen des Stadtbezirks 112 wird unter der Einbeziehung einer kurzfristigen Abstimmung Stadtbezirksrat und dem zuständigen Fachbereich Satdtgrün unf Sport, zugestimmt."

 

 

 


Abstimmungsergebnis:

Dafür: 14Dagegen: 0Enthaltungen: 0