EN

Rat und Stadtbezirksräte

Auszug - Aufstellung eines "CityTrees" (Mooswand) auf dem Rudolfplatz im Rahmen des Projektes "Klimaschutz mit urbanem Grün"  

Sitzung des Stadtbezirksrates im Stadtbezirk 310
TOP: Ö 11
Gremium: Stadtbezirksrat im Stadtbezirk 310 Westliches Ringgebiet Beschlussart: ungeändert beschlossen
Datum: Di, 27.11.2018 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 18:30 - 22:15 Anlass: Sitzung
Raum: Lebenshilfe Braunschweig gGmbH
Ort: Fabrikstraße 1 F, 38122 Braunschweig
Zusatz: Vor Eintritt in die Tagesordnung findet zunächst eine Führung durch die Werkstatt der Lebenshilfe statt. Anschließend wird eine Fragestunde für Einwohnerinnen und Einwohner durchgeführt.
18-09606 Aufstellung eines "CityTrees" (Mooswand) auf dem Rudolfplatz im Rahmen des Projektes "Klimaschutz mit urbanem Grün"
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage
Federführend:67 Fachbereich Stadtgrün und Sport   
 
Wortprotokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

Für die Fachverwaltung anwesend sind Frau Büchele und Herr Knobloch. Herr Knobloch stellt die Vorlage in gestraffter Weise nochmals für die Bezirksratsmitglieder und die anwesenden Gäste vor und erläutert dabei nochmals etwas eingehender die geplanten Maßnahmen im Klimaschutzprojekt. Auf entsprechende Nachfragen aus dem Kreis des Stadtbezirksrates teilt Herr Knobloch mit, dass die Mooswände mobil sind; eine Entsorgung entfällt. Es handelt sich darüber hinaus um eine sogenannte "lebende Wand". Die Bewässerung erfolgt automatisch. Die Betreuung wird durch die Lieferfirma sichergestellt.

 

Auf Nachfrage von Herrn Witte erläutert Herr Knobloch nochmals summarisch den Rechnungsmodus bezüglich der klimatischen Vorteile des City-Trees und weist darüber hinaus auf die wissenschaftliche Begleitung hin. Herr Witte erklärt dazu, dass die Berechnungsgrundlage für ihn weiterhin nicht nachvollziehbar ist.

 

Frau Johannes bittet nachdrücklich darum, dass die Kommunikation zwischen Gästen und Bezirksratsmitgliedern bei der Diskussion über einen Tagesordnungspunkt unterbleibt. Dies gilt auch dann, wenn ein Gast Mitglied in einem anderen Stadtbezirksrat ist.

 

Auf weitere Nachfragen erläutert Herr Knobloch, dass die Standortwahl in Braunschweig unter Begleitung von Herrn Prof. Weber erfolgte. Die Lieferfirma hat bereits 50 Mooswände aufgestellt. Die Ventilation wird durch einen Feststromanschluss gewährleistet. Die Betriebskosten können nicht detailliert benannt werden, werden jedoch vergleichsweise gering ausfallen.

 

Frau Sewella weist darauf hin, dass ihrer Kenntnis nach das Modul "CityTree" entgegen der Information der Fachverwaltung sehr wohl aus dem Gesamtpaket herausgelöst werden kann. Der erwähnte Ersatz von 275 Bäumen durch eine Mooswand erscheint ihr mehr als fragwürdig. Auf Nachfrage erklärt Herr Knobloch, dass eine mögliche Empfindlichkeit gegen Streusalze nicht relevant in der Gesamtbetrachtung ist, da Streusalz nicht so hoch gespritzt wird.

 

Herr Johannes regt an, den Stromanschluss für den City-Tree mit einem E-Mobilanschluss zu koppeln. Herr Knobloch bedankt sich ausdrücklich für diese sinnvolle Anregung.

 

Da mehrfach die Mooswand in Stuttgart als Negativbeispiel für solche Projekte benannt wurde, weist Herr Knobloch darauf hin, dass die Stuttgarter Mooswand nicht vergleichbar mit der in Braunschweig geplanten ist. Abschließend weist Frau Büchele darauf hin, dass die auf dem Bild nicht einsehbare rückwärtige Seite mit Lerchenholz beplankt ist.

 


 

Beschluss:

 

„Der Aufstellung eines „CityTree“ (Mooswand) auf dem Rudolfplatz (Standort siehe Anlage zur Beschlussvorlage) wird zugestimmt.“

 

 

 


Abstimmungsergebnis:

 

13   dafür3   dagegen0   Enthaltungen