EN

Rat und Stadtbezirksräte

Auszug - Pfandringe in der Innenstadt  

Sitzung des Bauausschusses
TOP: Ö 7.3.1
Gremium: Bauausschuss Beschlussart: zur Kenntnis genommen
Datum: Di, 11.06.2019 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 15:00 - 16:56 Anlass: Sitzung
Raum: Gymnasium Neue Oberschule (Aula)
Ort: Beethovenstraße 57, 38106
Zusatz: Hinweis für Ausschussmitglieder: Vor der Sitzung des Bauausschusses findet eine Besichtigung des Erweiterungsbaus der NO statt, der in modularer, vorgefertigter Holzrahmenbauweise errichtet wird. Treffpunkt ist um 14 Uhr in der Aula des Gymnasiums Neue Oberschule. Im Anschluss an die Beratungen im öffentlichen Teil der Sitzung findet eine Einwohnerfragestunde statt.
19-11056-01 Pfandringe in der Innenstadt
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Stellungnahme
Aktenzeichen:66.5Bezüglich:
19-11056
Federführend:66 Fachbereich Tiefbau und Verkehr   
 
Wortprotokoll
Beschluss

 

Herr Benscheidt beantwortet die Anfrage der Fraktion P².

 

Ratsherr Dobberphul schildert seine eigene von der Beobachtung der Verwaltung abweichende Wahrnehmung zur Nutzung der Pfandringe.

 

Ratsfrau Jalyschko vollzieht nach, dass eine Differenzierung des Erfolges der Pfandringe sehr schwierig ist. Sie bittet um Auskunft, welche Nachteile die Verwaltung sieht, die gegen die Installation von Pfandringen sprechen. Herr Benscheidt verweist in seiner Antwort auf die Zuständigkeit der Verwaltung für Abfallwirtschaft, Recycling und Mehrwegsysteme. Die Verwaltung vertritt dazu die Auffassung, dass Pfandflaschen nicht aus dem Kreislauf eines mit öffentlichen Mitteln finanzierten Systems entnommen werden sollen. Pfandflaschen sollen vom Käufer zum Händler zurückgebracht werden.

 

Auf Nachfrage von Ratsfrau Jalyschko informiert Herr Benscheidt, dass die Installation weiterer Pfandringe nicht geplant ist.

 


 

Die Stellungnahme 19-11056-01 wird zur Kenntnis genommen.