EN

Rat und Stadtbezirksräte

Auszug - Mündliche Anfragen  

Sitzung des Bauausschusses
TOP: Ö 7.4
Gremium: Bauausschuss Beschlussart: (offen)
Datum: Di, 11.06.2019 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 15:00 - 16:56 Anlass: Sitzung
Raum: Gymnasium Neue Oberschule (Aula)
Ort: Beethovenstraße 57, 38106
Zusatz: Hinweis für Ausschussmitglieder: Vor der Sitzung des Bauausschusses findet eine Besichtigung des Erweiterungsbaus der NO statt, der in modularer, vorgefertigter Holzrahmenbauweise errichtet wird. Treffpunkt ist um 14 Uhr in der Aula des Gymnasiums Neue Oberschule. Im Anschluss an die Beratungen im öffentlichen Teil der Sitzung findet eine Einwohnerfragestunde statt.
 
Wortprotokoll

7.4.1

Stadtbaurat Leuer informiert die Ausschussmitglieder über die für den 2. Juli terminierte Besichtigung des Bauvorhabens Führungs- und Lagezentrum der Feuerwehr. Die Besichtigung beginnt um 14 Uhr, im Anschluss ab etwa 15 Uhr findet die Sitzung des Bauausschusses in der Hauptwache der Feuerwehr statt.

 

7.4.2

Ratsherr Rosenbaum bittet zum Bauantrag für die Errichtung einer Wasserstoff-Gasfüllanlage an der Hamburger Straße um Mitteilung des aktuellen Sachstands. Stadtbaurat Leuer sagt eine Sachstandsmitteilung zur nächsten Sitzung zu.

 

7.4.3

Ratsherr Sommerfeld bittet zur Sanierung der Sophienstraße sowie Kramerstraße um eine Sachstandsmitteilung. Herr Benscheidt sagt eine Klärung und Rückmeldung zu.

 

7.4.4

Ratsherr Dobbberphul bezieht sich auf einen in der Internetzeitung Braunschweig-Spiegel veröffentlichten Artikel zum Ägidienmarkt. Als Kritikpunkte wurden in dem Artikel genannt, dass der Platz nicht seine erwartete Funktion erfülle, die Möblierung marode und die vorgesehenen Wildblumenecken nicht vorhanden seien. Abgesehen von der abzulehnenden Diffamierung einzelner Personen empfand Ratsherr Dobberphul den Artikel als ausgesprochen negativ. Er fragt, ob die erhobenen Vorwürfe zutreffend sind und auf dem Ägidienmarkt noch Nachbesserungen o. Ä. vorgenommen werden. Stadtbaurat Leuer ist der Artikel nicht bekannt und erklärt, dass zur Gestaltung von Plätzen regelmäßig unterschiedliche Meinungen bestehen. Er vertritt die Auffassung, dass insbesondere die Freisitze der beiden anliegenden Restaurants den Platz mit Leben füllen und sich die Platzgestaltung auch auf das Leben der Kirchengemeinde positiv auswirken kann.

 

Die vorgetragenen Hinweise auf Schäden werden von der Verwaltung überprüft.

 

7.4.5

Auf Nachfrage von Ratsherr Dobberphul informiert Stadtbaurat Leuer, dass noch kein Termin r den Spatenstich am Feuerwehrhaus Timmerlah feststeht.