EN

Rat und Stadtbezirksräte

Vorlage - 15-00105  

Betreff: Sachstand zur Bodenkontamination ehem. Bahnhof Watenbüttel
Status:öffentlichVorlage-Art:Anfrage (öffentlich)
Federführend:61 Fachbereich Stadtplanung und Umweltschutz   
Beratungsfolge:
Planungs- und Umweltausschuss Entscheidung
08.07.2015 
Sitzung des Planungs- und Umweltausschusses zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt
Anlage/n

Sachverhalt:

Mit der Drucksache DS 9903/14 teilte die Verwaltung dem Stadtbezirksrat 321 auf

Frage 1 mit:

" Wie viel Boden wirklich belastet und abzuschieben ist, kann erst nach weiteren Untersuchungen festgelegt werden"

 

und auf Frage 6:

"Ob zusätzliche Verunreinigungen aufgrund des Umgangs mit den umweltgefährdenden Reststoffen in den Behältnissen vorliegen, müssen zusätzliche Untersuchungen zeigen. [...]  Die Arbeiten vor Ort sind allerdings erst nach der gesamten Räumung des Geländes sinnvoll, da derzeit aufgrund der dort in großem Umfang noch lagernden Behältnisse eine Untersuchung nicht möglich ist. In diesem Zusammenhang werden auch die sonstigen Lücken, die das vorliegende Gutachten aufweist (unzureichende Grundwasseruntersuchungen, keine nähere Untersuchung der älteren Auffüllungen und des Gleiskörpers) geschlossen. "

 

Bitte teilen Sie uns den derzeitigen Sachstand mit.

 

 


 



 

 

Stammbaum:
15-00105   Sachstand zur Bodenkontamination ehem. Bahnhof Watenbüttel   61 Fachbereich Stadtplanung und Umweltschutz   Anfrage (öffentlich)
    61 Fachbereich Stadtplanung und Umweltschutz   Stellungnahme