EN

Rat und Stadtbezirksräte

Vorlage - 15-00130  

Betreff: Veräußerung eines 38.848 m² großen städtischen Grundstücks im Industriegebiet
Hansestraße-West
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage
Federführend:DEZERNAT VII - Finanzen, Stadtgrün und Sportdezernat   
Beratungsfolge:
Finanz- und Personalausschuss Vorberatung
09.07.2015 
Sitzung des Finanz- und Personalausschusses ungeändert beschlossen   
Verwaltungsausschuss Vorberatung
14.07.2015    Sitzung des Verwaltungsausschusses      
Rat der Stadt Braunschweig Entscheidung
21.07.2015 
Sitzung des Rates der Stadt Braunschweig ungeändert beschlossen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n
Anlagen:
Anlage Hansestraße-West

Sachverhalt:


Die VW AG nutzt die im anliegenden Lageplan mit VW 1 gekennzeichneten Grundstücke im Industriegebiet Hansestraße-West. Die Grundstücke sind mit den sogenannten Hallen 30 und 31 bebaut. Im Mai d. J. hat die VW Immobilien GmbH weiterhin das leerstehende Objekt der Autoliv GmbH erworben. Das Grundstück ist mit VW 2 gekennzeichnet.

 

Seitens der VW AG ist beabsichtigt, den Standort im Industriegebiet Hansestraße-West mit den Hallen 30 und 31, der ehemaligen Autoliv Immobilie und dem zur Disposition stehenden und im anliegenden Lageplan schraffiert gekennzeichneten städtischen Grundstücks strategisch als Kompetenzzentrum für Lenkungen in der Komponentenfertigung auszubauen. Hierzu soll nunmehr das städtische Grundstück mit einer Gesamtgröße von 38.848 m² erworben werden.

 

Die Verwaltung empfiehlt, dem Verkauf zuzustimmen, um die Zukunftsfähigkeit des für die Volkswagen AG und die Stadt Braunschweig wichtigen Produktionsstandortes zu sichern.

 


 

 


Beschluss:


„Der Veräußerung eines 38.848 m² großen städtischen Grundstücks im Industriegebiet Hansestraße-West an die Volkswagen Immobilien GmbH, Poststraße 28 in 38440 Wolfsburg wird zugestimmt.“
 

 


Anlage:

Anlage Hansestraße-West

 

 

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 Anlage Hansestraße-West (510 KB)