EN

Rat und Stadtbezirksräte

Vorlage - 15-00347  

Betreff: MADE IN BRAUNSCHWEIG - Kunstauktion
Status:öffentlichVorlage-Art:Mitteilung
Federführend:DEZERNAT IV - Kultur- und Wissenschaftsdezernat   
Beratungsfolge:
Ausschuss für Kultur und Wissenschaft zur Kenntnis
03.07.2015 
Sitzung des Ausschusses für Kultur und Wissenschaft zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt
Anlage/n

Sachverhalt:


Eine Ausstellung unter dem Titel „MADE IN BRAUNSCHWEIG“ war vom 25. März 2015 bis 21. Juni 2015 im Städtischen Museum Braunschweig zu sehen.

 

Das Städtische Museum Braunschweig präsentierte mit dieser Ausstellung regional, national und international renommierte Künstler mit engem Bezug zu Braunschweig: Walter Ackers, Degenhard Andrulat, Uwe Brodmann, Emil Cimiotti, Roland Dörfler, Andreas Greiner-Napp, Lienhard von Monkiewitsch, Malte Sartorius, Peter Tuma, Gerd Winner.

 

Von jedem Künstler wurden drei Werke ausgestellt, die dem Museum als Leihgabe zur Verfügung gestellt worden sind. Die Bilder waren zu keinem Zeitpunkt Eigentum des Städtischen Museums Braunschweig, erhielten daher auch keine Aufnahme ins Inventarbuch des Museums.

 

Je eines dieser Bilder wurde von den Künstlern dem „Freunde des Städtischen Museums Braunschweig e. V.“ für eine Auktionierung zugunsten der Restaurierung der Klaviersammlung des SMBS geschenkt. Die Auktion selbst wurde verantwortlich vom „Freunde des Städtischen Museums Braunschweig e.V.“ als Veranstalter durchgeführt.

 

Einen großartigen Schlussakkord setzte am 21. Juni 2015 die Verauktionierung der dem

Freundeskreis übereigneten Kunstwerke. Graf Günther von der Schulenburg übernahm souverän die Rolle eines Auktionators. Er forderte Kunstliebhaber aus Braunschweig und dem „Harzer Vorland“ in charmanter Weise zu möglichst hohen Geboten für einen guten Zweck auf. Alle mit der Auktion verbundenen finanziellen Abwicklungen, u. a. auch die Ausstellung von Spendenbescheinigungen, erfolgten und erfolgen in der Verantwortung der „Freunde des Städtischen Museums Braunschweig e.V.“. Der vom Freundeskreis im Rahmen der Auktion erzielte Erlös von 22.000,- € wird dem Museum zweckgebunden zur Restaurierung der Klaviersammlung gespendet werden.

 

Vor Annahme der Geldspende durch das Städtische Museum Braunschweig wird der Vorgang zum Zwecke der Entscheidung über die Annahme der Geldspende dem Rat der Stadt Braunschweig zugeleitet.

 


Anlage/n:

keine