EN

Rat und Stadtbezirksräte

Vorlage - 16-01825  

Betreff: Struktur-Förderung Braunschweig GmbH - Jahresabschluss 2015
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage
Federführend:20 Fachbereich Finanzen   
Beratungsfolge:
Finanz- und Personalausschuss Entscheidung
21.04.2016 
Sitzung des Finanz- und Personalausschusses ungeändert beschlossen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n
Anlagen:
Bilanz_GuV_ Anhang_ Lagebericht SFB 2015

Sachverhalt:


Die gemäß § 11 Buchstabe a) des Gesellschaftsvertrages der Struktur-Förderung Braunschweig GmbH (SFB) vorgesehene Beschlussfassung durch die Gesellschafterversammlung über die Feststellung des Jahresabschlusses und die Abdeckung des Verlustes bedarf einer Weisung an die dortigen Vertreter der Stadt Braunschweig.

 

Gemäß § 6 Ziffer 1 a) der Hauptsatzung der Stadt Braunschweig ist hierfür ein entsprechender Beschluss des FPA ausreichend.

 

Der Aufsichtsrat der SFB wird sich in seiner Sitzung am 13. April 2016 mit dem Jahresabschluss 2015 befassen. Über das Ergebnis wird mündlich berichtet.

 

Die Gewinn- und Verlustrechnung 2015 der Gesellschaft weist (vor Verlustübernahme durch die Stadt) einen Fehlbetrag von 24,8 T€ aus und liegt damit um rd. 0,2 T€ besser als im Wirt-schaftsplan 2015 seinerzeit veranschlagt. Die Entwicklung der Aufwands- und Ertragspositionen im Vergleich zum Vorjahr und zum Wirtschaftsplan 2015 ergibt sich aus der nachfolgenden Übersicht:

 

 

Nach Abschluss des Projektes „Ausbau des Avionik-Cluster am Flughafen Braunschweig-Wolfsburg“ Ende 2013 sind Besonderheiten im GuV-Abschluss 2015 nicht ersichtlich. Der ausgewiesene Fehlbetrag soll von der Gesellschafterin Stadt Braunschweig ausgeglichen werden. Mittel stehen im Haushalt 2016 zur Verfügung.

 

Die Bilanz, die eine Stichtagsbetrachtung zum 31. Dezember 2015 darstellt, weist zum einen eine hohe vorhandene Liquidität aus, die an den Cash-Pool der Stadt zur Anlage weitergereicht wurde (daher zu verbuchen unter den sonstigen Vermögensgegenständen auf der Aktivseite der Bilanz). Zum anderen war eine Verbindlichkeit auf der Passivseite (sonstige Verbindlichkeiten) gegenüber der Flughafen Braunschweig-Wolfsburg GmbH auszuweisen. Hintergrund ist, dass in 2015 die Verwendungsnachweisprüfung des Projektes Projektes „Ausbau des Avionik-Cluster am Flughafen Braunschweig-Wolfsburg“ durch den Fördermittelgeber NBank abgeschlossen werden konnte. Es erfolgte im Anschluss Ende 2015 die Überweisung der restlichen Fördermittel seitens des Fördermittelgebers an die Vorhabenträgerin SFB. Diese Fördermittel waren dann Anfang 2016 an die Flughafen Braunschweig-Wolfsburg GmbH (zuständig für die Teilmaßnahme Flughafenausbau) weiterzureichen, so dass es dann wieder zu einer Verringerung der Bilanzsumme kam.

 

Die Prüfung des Jahresabschlusses durch die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Friedrichs & Partner, Göttingen, hat zu keinen Einwendungen geführt. Der uneingeschränkte Bestätigungsvermerk wurde am 22. März 2016 erteilt.

 

Als Anlage sind die Bilanz, die Gewinn- und Verlustrechnung und der Lagebericht 2015 beigefügt.
 

 


Beschluss:

 

„Die Vertreter der Stadt in der Gesellschafterversammlung der Struktur-Förderung

Braunschweig GmbH werden angewiesen, folgende Beschlüsse zu fassen:

 

-  Der Jahresabschluss der Struktur-Förderung Braunschweig GmbH für das Geschäftsjahr 2015 wird mit einem Jahresfehlbetrag von - 24.854,98 € festgestellt.

 

-  Die Gesellschafterin Stadt Braunschweig führt zum Ausgleich des Jahresfehlbetrages 24.854,98 € der Kapitalrücklage zu.

 

- Dieser Betrag wird zum Ausgleich des Jahresfehlbetrages der Kapitalrücklage
  entnommen.“
 

 


Anlage/n:


Bilanz 2015, Gewinn- und Verlustrechnung 2015 und Lagebericht 2015
 

 

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 Bilanz_GuV_ Anhang_ Lagebericht SFB 2015 (2799 KB)