EN

Rat und Stadtbezirksräte

Vorlage - 16-01846  

Betreff: Berufliche Integration von Flüchtlingen
Status:öffentlichVorlage-Art:Anfrage (öffentlich)
Federführend:0100 Referat Steuerungsdienst   
Beratungsfolge:
Ausschuss für Soziales und Gesundheit zur Beantwortung
07.04.2016 
Sitzung des Ausschusses für Soziales und Gesundheit zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt
Anlage/n

Sachverhalt:

Obwohl die Zahl der zugewiesenen Geflüchteten in Braunschweig noch relativ gering ist, sind doch schon weit mehr Geflüchtete im Jobcenter Braunschweig im Leistungsbezug. Es ist damit zu rechnen, dass die Zahl der Geflüchteten weiter steigen wird. Nach Anerkennung bzw. nach 18 Monaten geduldetem Aufenthalt haben diese Anspruch auf SGB II-Leistungen. Viele streben an, beruflich Fuß zu fassen. Dies stellt auch das Jobcenter vor große Herausforderungen, z.B. bei der Vermittlung von Deutschkenntnissen oder der  Arbeitskultur in Deutschland. Darüber hinaus können auch physische und psychische Einschränkungen bei den Geflüchteten zu Problemen bei der Eingliederung in den Arbeitsmarkt führen.

Vor diesem Hintergrund bitten wir um die Beantwortung der folgenden Fragen:
 
1. Wie will das Jobcenter die Arbeit mit den Geflüchteten personell und organisatorisch leisten?

2. Mit welchen Einrichtungen werden Kooperationen angestrebt?

3. Gibt es bereits Bundesprogramme für die berufliche Integration von Flüchtlingen oder sind solche Programme geplant?

 


Anlagen:
keine

 

Stammbaum:
16-01846   Berufliche Integration von Flüchtlingen   0100 Referat Steuerungsdienst   Anfrage (öffentlich)
16-01846-01   Berufliche Integration von Flüchtlingen   50 Fachbereich Soziales und Gesundheit   Stellungnahme