EN

Rat und Stadtbezirksräte

Vorlage - 16-01987  

Betreff: Braunschweig Inklusiv, hier: "Toiletten für Alle"
Status:öffentlichVorlage-Art:Anfrage (öffentlich)
Federführend:0100 Referat Steuerungsdienst   
Beratungsfolge:
Bauausschuss zur Beantwortung
19.04.2016 
Sitzung des Bauausschusses zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt
Anlage/n

Sachverhalt:

Über das Beteiligungsportal OpenAntrag erreichte uns eine Bürgeranfrage zu einer "Toilette für Alle" in Braunschweig  http://openantrag.de/braunschweig/einrichtung-einer-oeffentlichen-toilette-fuer-alle .  


Auszug:

"Laut  dem Verzeichnis auf http://www.toiletten-fuer-alle.de/wo-wie.html und  persönlicher Erfahrung, gibt es in Braunschweig keine einzige öffentliche Toilette für Menschen, die zum Beispiel einen Pflegeplatz zum An- und Ausziehen oder eine Transferhilfe wie einen Lifter  benötigen. Bisher müssen betroffene Menschen oft auf Teilhabe verzichten oder  unter für alle Beteiligten hygienisch und körperlich belastenden  Umständen am Boden der öffentlichen Toiletten umgezogen werden."

 

Aus dem Fachbeirat des Behindertenbeirates war zu erfahren, dass es konkrete Planungen für eine Toilette mit Pflegeplatz in der Dankwardstraße als Erweiterung der schon vorhandenen Behindertentoilette geben soll. Diese Planungen sollen seit ca. 2 Jahren ins Stocken geraten sein.

 

Daher fragen wir an:

  • Gibt es diese konkreten Planungen? Wenn ja bitten wir um einen Sachstandsbericht.
  • Wann wird mit der Umsetzung einer "Toilette für Alle" inkl. Pflegeplatz in der Dankwardstraße begonnen?
  • Erwägt die Stadt auch einen mobilen "Toiletten für alle"-Container zeitnah einzusetzen, damit Veranstaltungen wie Konzerte, Stadt- oder Volksfeste, Märkte oder Festivals auch für Menschen mit komplexer Behinderung zugänglich gemacht werden können? 

 

 

 

 

 

ALLRIS net Ratsinformation

Anlagen:
keine

Stammbaum:
16-01987   Braunschweig Inklusiv, hier: "Toiletten für Alle"   0100 Referat Steuerungsdienst   Anfrage (öffentlich)
16-01987-01   Braunschweig Inklusiv, hier: "Toiletten für Alle"   65 Fachbereich Hochbau und Gebäudemanagement   Stellungnahme