EN

Rat und Stadtbezirksräte

Vorlage - 16-02473  

Betreff: Reparaturarbeiten Leonhardstraße vor Haus 23 und 24
Status:öffentlichVorlage-Art:Anfrage (öffentlich)
Federführend:10 Fachbereich Zentrale Dienste   
Beratungsfolge:
Stadtbezirksrat im Stadtbezirk 132 Viewegsgarten-Bebelhof Entscheidung
22.06.2016 
Sitzung des Stadtbezirksrates im Stadtbezirk 132 (offen)   

Sachverhalt
Anlage/n

Sachverhalt:


Die CDU-Fraktion möchte wissen, wann die Reparatur (Leonhardstraße 24) neben der Gleisanlage beabsichtigt ist.

Die Reparatur ist heute am 07.06.2016 durchgeführt worden.

 

Es ergibt sich aber die Frage, warum die Arbeiten nicht besser koordiniert wurden, und zwar mit dem Abfräsen und der Neuasphaltierung vor ca. 3 Wachen und heute nun das Rausschneiden des Randstreifens neben der Schiene und Neuvergießung.

Eine Überprüfung der Bauarbeiten durch die Verkehrs-GmbH wurde erst nach Anruf von mir

kurzfristig vorgenommen, so konnte Schlechtarbeit gerade noch verhindert werden.

 

Trotz Hinweisen an die Bauarbeiter(ca. um 12.10 Uhr) wurde die nördliche Schiene nicht vom

Splitt gesäubert, so dass die Straßenbahn vor den Häusern Leonhardstr. 23 - 24 auf dem Spurkranz fahren muss, was für uns Hausbewohner alle 3-4 Minuten zu Erschütterungen am Haus und zu vermeidbarem Lärm führt.

 

Die Verkehrs-GmbH wurde um 14.40 Uhr auf diesen Missstand hingewiesen, eine Reinigung war bis 20.00 Uhr noch nicht erfolgt. Ebensowenig war ALLBA in der Lage, den Splitt von der allgemeinen Verkehrsfläche zu entfernen, mit der Begründung, die Säuberung war heute hier nicht geplant, vielleicht in der nächsten Nacht.

 

Da die Erstherstellung auch schon fehlerhaft ausgeführt worden war, beweist, dass keine Baustellenüberwachung vorgenommen wurde und sonst wohl nur nach Aufforderung ( s.o. ) vorgenommen wird.
 

gez.

Graue

 


Anlage/n:

Keine

 

 

Stammbaum:
16-02473   Reparaturarbeiten Leonhardstraße vor Haus 23 und 24   10 Fachbereich Zentrale Dienste   Anfrage (öffentlich)
16-02473-01   Reparaturarbeiten Leonhardstraße vor Haus 23 und 24   66 Fachbereich Tiefbau und Verkehr   Stellungnahme