EN

Rat und Stadtbezirksräte

Vorlage - 16-02510  

Betreff: Maßnahmen zur Verkehrsberuhigung auf der Thiedestraße
Status:öffentlichVorlage-Art:Antrag (öffentlich)
Federführend:10 Fachbereich Zentrale Dienste   
Beratungsfolge:
Stadtbezirksrat im Stadtbezirk 224 Rüningen Entscheidung
02.06.2016 
Sitzung des Stadtbezirksrates im Stadtbezirk 224 ungeändert beschlossen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Sachverhalt:


Diesen Dringlichkeitsantrag stellt der Stadtbezirksrat als Konsequenz aus dem Ergebnis des Ortstermins am 26.05.2016 und der dabei wieder deutlich gewordenen Empörung der Einwohner.

 

Da die Verwaltung schon seit Jahren plant, die Thiedestraße zurückzubauen, um durch diese baulichen Veränderungen eine Verkehrsberuhigung in unserem Stadtteil zu erreichen, diese Maßnahme aber wegen fehlender Haushaltsmittel immer wieder zurückgestellt wurde und auch für die nächsten Jahre keine Mittel im Haushalt eingeplant sind, fordert der Stadtbezirksrat die Verwaltung auf, zeitnah Maßnahmen zu ergreifen, die kostengünstig zu einer Vekehrsberuhigung auf der Thiedestraße – vor allem zu einer Verringerung des Lkw-Verkehrs – führen.

 

gez.

Dieter Fasterling

Fraktionsvorsitzender
 

 


Beschluss:


Der Stadtbezirksrat beschließt, folgende Maßnahmen zur Verkehrsberuhigung auf der Thiedestraße zu ergreifen:

 

1. Einführung einer Begrenzung auf 7,5 t mit der Einschränkung frei für Anlieger für die Thiedestraße zwischen Rüningenstraße und Westerbergstraße. Bei der Nutzung als Umleitung für die A 39 könnte diese Begrenzung leicht durch Abdecken der Schilder zeitweise aufgehoben werden.

 

2. Einführung einer Tempo 30-Beschränkung im Bereich zwischen Jugendzentrum, Kindergarten und Schule, also zwischen den Einmündungen Goethestraße und Unterstraße.

 

3. Analog der Lösung in der Ortsdurchfahrt SZ-Thiede, im Bereich der Ortseinfahrten eine Reduzierung und dadurch eine Verschwenkung der Fahrbahn auf 2 Fahrspuren.

 

Sollten diese Lösungen rechtliche Vorschriften entgegenstehen, bittet der Stadtbezirksrat die Verwaltung bis zur nächsten Bezirksratssitzung am 11.08.2016 um Lösungsvorschläge, wie mit vorhandenen Mitteln zeitnah eine Verkehrsberuhigung auf der Thiedestraße erreicht werden kann.

 


Anlage/n:  keine

 

Stammbaum:
16-02510   Maßnahmen zur Verkehrsberuhigung auf der Thiedestraße   10 Fachbereich Zentrale Dienste   Antrag (öffentlich)
16-02510-01   Maßnahmen zur Verkehrsberuhigung auf der Thiedestraße   66 Fachbereich Tiefbau und Verkehr   Stellungnahme