EN

Rat und Stadtbezirksräte

Vorlage - 16-02718  

Betreff: Schutz des Vestibülplatzes im Prinz-Albrecht-Park gegen unbefugtes Abstellen von Kraftfahrzeugen
Status:öffentlichVorlage-Art:Mitteilung
Federführend:67 Fachbereich Stadtgrün und Sport   
Beratungsfolge:
Stadtbezirksrat im Stadtbezirk 120 Östliches Ringgebiet zur Kenntnis
10.08.2016 
Sitzung des Stadtbezirksrates im Stadtbezirk 120 zur Kenntnis genommen   
Grünflächenausschuss zur Kenntnis
30.08.2016 
Sitzung des Grünflächenausschusses (offen)   

Sachverhalt
Anlage/n
Anlagen:
Plananlage

Sachverhalt:

 

Während eines gemeinsamen Ortstermins am 17. Juni 2016 mit Mitgliedern des Stadtbezirksrates 120 Östliches Ringgebiet und Vertreterinnen und Vertretern der Verwaltung wurde festgestellt, dass der derzeitige Zustand des unbefugten Parkens auf dem Vestibülplatz des Prinz-Albrecht-Parkes mit den bisherigen Maßnahmen nicht unterbunden werden konnte.

 

Die Verwaltung schlägt daher vor, das verbotene Befahren von der Ebertallee durch den Einbau von feuerverzinkten anthrazitfarbenen beschichteten Promenadengittern aus Stahl (Rabattengeländer) parallel zum Fußweg zu unterbinden.

 

Die Zufahrt zum Park soll weiterhin für Wirtschaftsfahrzeuge und befugte Anlieger möglich sein. Für den unbefugten Verkehr wird die Zufahrt jedoch mit ein bis zwei zusätzlichen flexiblen Absperrpfosten gegen das Befahren gesichert.

 

Stählerne Rabattengeländer bzw. Promenadengitter sind bereits im Prinz-Albrecht-Park, in zahlreichen weiteren Parkanlagen und bei verkehrsbegleitenden Grünflächen eingebaut worden. Die niedrige und gefällige Umzäunung von Flächen hat sich inzwischen im Stadtbild integriert.

 

Die Kosten für die Umsetzung der Maßnahme belaufen sich auf ca. 9.000 €. Entsprechende Haushaltsmittel stehen im Jahr 2016 beim Fachbereich Stadtgrün und Sport zur Verfügung.
 

 


Anlage/n:

Plan

 

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 Plananlage (731 KB)