EN

Rat und Stadtbezirksräte

Vorlage - 16-02967-01  

Betreff: Kann sich die Stadt den Leerstand ehemaliger Sozialwohnungen leisten?
Status:öffentlichVorlage-Art:Stellungnahme
  Bezüglich:
16-02967
Federführend:50 Fachbereich Soziales und Gesundheit   
Beratungsfolge:
Rat der Stadt Braunschweig zur Kenntnis
13.09.2016 
Sitzung des Rates der Stadt Braunschweig zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt
Anlage/n

Sachverhalt:

 

Die Anfrage der Fraktion DIE LINKE [16-02967] im Rat der Stadt vom 29. August 2016 wird wie folgt beantwortet:

 

Zu Frage 1.:

 

Die Liegenschaft Klostergang 62 (sog. Lange Reihe) ist auf Grundlage des Ratsbeschlusses vom 24.09.2013 (Ds 16365/13) als Teil eines Gesamtpaketes auf die Stiftung Braunschweigischer Kulturbesitz übertragen worden, die ihrerseits wiederum hierüber ein Erbbaurecht ausgegeben hat. Die Erbbaurechtsnehmerin hat mehrere Liegenschaften von der Stiftung Braunschweigischer Kulturbesitz übernommen, die sukzessive saniert und einer Nachnutzung zugeführt werden sollen. Als erste Liegenschaft wurde die ehemalige städtische Gärtnerei baulich ertüchtigt und als Integrationsbetrieb von der Neuerkeröder Werkstätten GmbH betrieben.

 

Die angrenzende Liegenschaft Klostergang 62 (sog. Lange Reihe) soll nunmehr ebenfalls saniert werden. Ein Bauantrag zum Umbau und Sanierung des Gebäudes ist am 18.07.2016 eingegangen. Die Erbbaurechtsnehmerin beabsichtigt mit der Sanierung nach Vorliegen der Baugenehmigung zu beginnen.

 

Zu Frage 2.:


Im Gebäude Klostergang 62 waren zum Zeitpunkt der Auflösung insgesamt 13 Wohnungslose untergebracht. Zwei wohnungslose Personen bekamen im Rahmen einer Inanspruchnahme (Probewohnmaßnahmen) eine Mietwohnung. Ein Paar ist in Mietwohnraum vermittelt worden und 9 Bewohner sind in dezentralen Unterkünften untergebracht worden.


zu Frage 3:

 

Aufgrund der dargestellten Sachlage ist ein Erwerb der Liegenschaft nicht sinnvoll und auch nicht vorgesehen.

 


Anlage/n:

keine

 

Stammbaum:
16-02967   Kann sich die Stadt den Leerstand ehemaliger Sozialwohnungen leisten?   0100 Referat Steuerungsdienst   Anfrage (öffentlich)
16-02967-01   Kann sich die Stadt den Leerstand ehemaliger Sozialwohnungen leisten?   50 Fachbereich Soziales und Gesundheit   Stellungnahme