EN

Rat und Stadtbezirksräte

Vorlage - 17-03633  

Betreff: Verkehrsführung und -regelung in der Friedrich-Wilhelm-Straße
Status:öffentlichVorlage-Art:Anfrage (öffentlich)
Federführend:10 Fachbereich Zentrale Dienste   
Beratungsfolge:
Stadtbezirksrat im Stadtbezirk 131 Innenstadt zur Beantwortung
24.01.2017 
Sitzung des Stadtbezirksrates im Stadtbezirk 131 zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt
Anlage/n

Sachverhalt:

 

  1. Wie gedenkt die Stadt die Friedrich-Wilhelm-Straße, die laut Beschilderung eine Fußgängerzone ist, vor den zum Teil rücksichtslosen Kraftfahrzeug-führern sicherer und fußgängerfreundlicher zu machen?

 

  1. Wie gedenkt die Stadt den neuralgischen Punkt am Kreuzungsbereich Leopoldstraße/Friedrich-Wilhelm-Straße sicherer zu gestalten?

    Die schwereinsehbare Straßenführung stellt eine Gefahrenquelle für alle Verkehrsteilnehmer dar. An diesem Punkt kommen Kraftfahrzeuge, Fahrräder und unbedarfte Fußgänger zusammen. Der durch Kioskkunden regelmäßig belegte Fußweg trägt nicht zur Vereinfachung der Situation bei.

 

  1. Wie gedenkt die Stadt eine fahrradfreundliche Lösung für Fahrradfahrer_Innen zu gestalten, die aus der Straße Hinter Liebfrauen in die Friedrich-Wilhelm-Straße oder Münzstraße fahren möchten?

 

 

 

Der Fraktionsvorsitzende im Bezirksrat Innenstadt

Philip Brakel

 



 

 


Anlage/n:

keine

 

 

Stammbaum:
17-03633   Verkehrsführung und -regelung in der Friedrich-Wilhelm-Straße   10 Fachbereich Zentrale Dienste   Anfrage (öffentlich)
17-03633-01   Verkehrsführung und -regelung in der Friedrich-Wilhelm-Straße   66 Fachbereich Tiefbau und Verkehr   Stellungnahme