EN

Rat und Stadtbezirksräte

Vorlage - 17-04187  

Betreff: Polizeistatistik im Stadtbezirk 120
Status:öffentlichVorlage-Art:Anfrage (öffentlich)
Federführend:10 Fachbereich Zentrale Dienste   
Beratungsfolge:
Stadtbezirksrat im Stadtbezirk 120 Östliches Ringgebiet zur Beantwortung
26.04.2017 
Sitzung des Stadtbezirksrates im Stadtbezirk 120 Östliches Ringgebiet zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt
Anlage/n

Sachverhalt:

Die CDU-Fraktion im Bezirksrat 120 ersucht die Polizeidirektion Braunschweig um Mitteilung der Deliktestatistik für diesen Bezirk bezüglich des Jahres 2016 bzw. im Vergleich mit Veränderungen zu den Vorjahren. In diesem Zusammenhang sind insbesondere die Unfallstatistik, die Wohnungs- bzw. Autoein- und -aufbrüche, Vandalismus, Überfälle und Körperverletzungen von Interesse.
Vielleicht ist es der Polizeidirektion Braunschweig möglich, diese Statistik in Absprache mit dem Bezirksbürgermeister in einer der nächsten Sitzungen als Kurzreferat vorzustellen.

Begründung:
In den zurückliegenden Sitzungsperioden wurde der Bezirksrat in unregelmäßigen Abständen immer wieder über die Statistik im Bezirk 120 informiert. Dies unterbleibt seit längerer Zeit. Um zu überprüfen, inwiefern sich durch den Bezirksrat initiierte Sicherheitsmaßnahmen, z.B. Straßenausleuchtung, Verkehrsberuhigung, Polleraufstellung etc. in den letzten Jahren bewährt haben, wäre eine entsprechende Statistikmitteilung wünschenswert, um zu überprüfen, ob die Maßnahmen erfolgreich waren oder ob in einzelnen Straßen und Bereichen nachjustiert werden sollte. Beispielsweise galten die Herzogin-Elisabeth-Straße und die Karlstraße über Jahre als besonders gefährdet für Autoaufbrüche.
 

 

gez.

Dirk R. Loeben, Fraktionsvorsitzender
 

 


Anlage/n:

keine

 

 

Stammbaum:
17-04187   Polizeistatistik im Stadtbezirk 120   10 Fachbereich Zentrale Dienste   Anfrage (öffentlich)
17-04187-01   Polizeistatistik im Stadtbezirk 120   32 Fachbereich Bürgerservice, Öffentliche Sicherheit   Stellungnahme