EN

Rat und Stadtbezirksräte

Vorlage - 17-04312  

Betreff: Nachfragen zu Stellungnahme 17-03677-01
Status:öffentlichVorlage-Art:Anfrage (öffentlich)
Federführend:0100 Referat Steuerungsdienst   
Beratungsfolge:
Grünflächenausschuss zur Beantwortung
02.05.2017 
Sitzung des Grünflächenausschusses zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt
Anlage/n

Sachverhalt:

Die Stellungnahme 17-03677-01 aus dem Grünflächenausschuss verstehen wir so, dass sich Tage nach dem Einsatz vom 16.12.2017 erneut Unbefugte Zutritt zu den Bunkeranlagen verschafft haben.

  • Ist das richtig?

"Im Internet waren zwischenzeitlich Bilder der inneren Bunkeranlage aufgetaucht, auf denen auch Muni­tions­reste aus dem 2. Weltkrieg abgebildet waren. Unmittelbar nachdem die Verwaltung davon Kenntnis erlangt hatte, wurde die aufgebrochene Tür von der Feuerwehr im Rahmen der Gefahrenabwehr erst einmal provisorisch zugeschweißt, um eine spätere Bergung der Munitionsreste zu ermöglichen."

  • Handelt es sich bei der aufgebrochenen Tür und dem Fundort der drei Panzerfäuste (Bergung 12.01.2017) um den bereits am 16.12.2016 überprüften Bunkerteil?*

Die geborgenen Panzerfäuste sind im Bergungsverzeichnis 2017 nicht aufgeführt

http://www.lgln.niedersachsen.de/download/115008/Bergungen_2017.pdf

  • Was passierte mit ihnen bzw. wohin wurden sie verbracht?

 

 

ALLRIS net Ratsinformation

Anlagen:
keine

Stammbaum:
17-04312   Nachfragen zu Stellungnahme 17-03677-01   0100 Referat Steuerungsdienst   Anfrage (öffentlich)
17-04312-01   Nachfragen zu Stellungnahme 17-03677-01   67 Fachbereich Stadtgrün und Sport   Stellungnahme