EN

Rat und Stadtbezirksräte

Vorlage - 17-04371  

Betreff: Sporthalle Naumburgstr. 16
Erneuerung Unterdecke und Einbau Deckenstrahlheizung
Objekt- und Kostenfeststellungsbeschluss
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage
Federführend:65 Fachbereich Hochbau und Gebäudemanagement   
Beratungsfolge:
Bauausschuss Entscheidung
02.05.2017 
Sitzung des Bauausschusses ungeändert beschlossen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n
Anlagen:
Sph Naumburgstraße_Anlage 1
Sph Naumburgstraße_Anlage 2

Sachverhalt:

 

1. Beschlusskompetenz

Die Beschlusskompetenz des Bauausschusses ergibt sich aus § 6 Nr. 2 lit. a der Hauptsatzung der Stadt Braunschweig in Verbindung mit § 76 Abs. 2 Satz 1 NKomVG.

 

2. Begründung und Beschreibung des Bauvorhabens

Erkenntnisse aus Nordrhein-Westfalen zu unsachgemäß befestigten Unterdecken in Hallen der Sechziger- bis Siebziger-Jahre (Sport-, Schwimm- und Veranstaltungshallen) haben zur öffentlichen Bekanntmachung dieser Erkenntnisse am 21. März 2016 in der Braunschweiger Zeitung durch die Bauordnung geführt. Hintergrund hierfür war ein Erlass des Nds. Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Gleichberechtigung vom 09. Oktober 2015 wonach die Unteren Bauaufsichtsbehörden angehalten wurden, die Eigentümer und Verfügungsberechtigten von öffentlich zugänglichen Hallen über die Erforderlichkeit einer Überprüfung der Deckenkonstruktionen zu informieren wie auch auf Verantwortlichkeiten hinzuweisen. Es wurde empfohlen, die vorgenannten Gebäudearten umgehend zu überprüfen und bei Bedarf geeignete Maßnahmen zur Gefahrenabwehr zu treffen.

 

Hierüber und über das weitere Vorgehen der Stadt zur Untersuchung der Sport- und Turnhallen sind der Bau-, der Sport- und der Schulausschuss mit Mitteilung außerhalb von Sitzungen vom 24. Juni 2016 informiert worden.

 

Auf der Grundlage der Veröffentlichung wurden die Turn- und Sporthallen durch Statikbüros hinsichtlich der Befestigung der Unterdecken untersucht. Als Ergebnis bleibt festzuhalten, dass von den 74 untersuchten Turn- und Sporthallen in 24 Hallen die Unterdecken zwingend zu erneuern und in weiteren 25 Sporthallen lnstandsetzungsmaßnahmen an den Unterdecken (Nachschrauben von Verbindungen, Austausch von Beleuchtungen, Nachbesserungen am Tragwerk etc.) durchzuführen sind.

 

3. Angaben zum Raumprogramm

Das Raumprogramm bleibt unverändert.

 

4. Erläuterungen zur Planung

Die Unterdecke der Sporthalle in der Naumburgstraße ist gemäß statischem Gutachten vom 08.09.2016 (Überwachungsliste zur Baubegehung) abgängig und muss zurückgebaut werden. Der Statiker hatte hier eine Ausführung im Jahr 2017 festgelegt. Bei einer späteren Durchführung besteht die Gefahr, dass die Sporthalle gesperrt werden muss.

 

Im Rahmen der Deckensanierung werden die alten Lampen gegen neue LED-Beleuchtung getauscht und die Heizlüfter durch eine Deckenstrahlheizung ersetzt. Das neue Heizungssystem arbeitet in erster Linie mit Wärmestrahlung statt herkömmlicher Konvektion.

 

Auf Grund der statischen Situation des bestehenden Tragwerks und der Anforderung, auch im Hinblick auf die Akustik eine Verbesserung zu erreichen, kommt bei der Sporthalle in der Naumburgstraße eine Systemdecke zum Einsatz.

 

Diese Decke integriert neben dem Heizsystem auch die Beleuchtung und reduziert durch ihre akustisch wirksame Oberfläche die Nachhallzeit in der Sporthalle. Gleichzeitig gewährleistet die Unterdecke die erforderliche Ballwurfsicherheit. Oberhalb der neuen Decke wird eine Schicht Wärmedämmung platziert, um die Energiebilanz der Sporthalle positiv zu beeinflussen.

 

5. Techniken für regenerative Energien

Mit innovativen Deckenstrahlheizungssystemen können bis zu 50 % Energie bei der Beheizung von Hallen eingespart werden.

 

6. Maßnahmen für Menschen mit Behinderungen

Es handelt sich ausschließlich um die Sanierung einer Unterdecke, daher sind Maßnahmen für Menschen mit Behinderungen nicht vorgesehen.

 

7. Kosten

Die Gesamtkosten der Baumaßnahme belaufen sich gemäß Kostenberechnung vom 05.04.2017 auf 1.131.130,00 €. Einzelheiten sind den Anlagen zu entnehmen.

 

8. Bauzeit

Der Baubeginn ist für Mitte 2017 vorgesehen. Die Fertigstellung wird voraussichtlich im Herbst 2017 sein.

 

9. Finanzierung

Die Finanzierung stellt sich wie folgt dar:

 

Im Haushaltsplan 2017 sind bei dem Sammelprojekt 4S.210084 Unterdecken, Ertüchtigung kassenwirksame Haushaltsmittel i. H. v. 2.300.000 € veranschlagt.

 

Im Investitionsprogramm 2016-2020 sind dort folgende Jahresbeträge eingeplant:

 

Gesamtkosten

in T€

Ausgaben

bis 2016 in T€

2017

in T€

2018

in T€

2019

in T€

2020

in T€

Restbedarf

ab 2021

in T€

11.370

 

2.300

2.300

3.020

3.000

750

 

Aufgrund der Kostenhöhe der Baumaßnahme sind die Kosten jedoch in einem Einzelprojekt darzustellen. Hierzu sollen die Haushaltsmittel außerplanmäßig auf ein neues Einzelprojekt „Sporthalle Naumburgstraße, Sanierung Unterdecke und Einbau Deckenstrahlheizung“ (4E.neu) umgesetzt werden. Der Antrag auf Bereitstellung dieser außerplanmäßigen Mittel wird dem Rat in einer der nächsten Sitzungen zur Entscheidung vorgelegt.
 

 


Beschluss:

 

„Dem o. a. Bauvorhaben wird gemäß den Plänen vom 10.03.2017 zugestimmt.

 

Die Gesamtkosten werden auf Grundlage der Kostenberechnung vom 05.04.2017 auf insgesamt 1.131.130 € einschließlich der Eigenleistung des Fachbereichs Hochbau und Gebäudemanagement und eines Zuschlags für Unvorhergesehenes festgestellt.“
 

 


Anlage/n:

Kostenberechnung / Zusammenstellung der Kosten

 

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 Sph Naumburgstraße_Anlage 1 (153 KB)    
Anlage 2 2 Sph Naumburgstraße_Anlage 2 (138 KB)