EN

Rat und Stadtbezirksräte

Vorlage - 17-04566-01  

Betreff: Schulkindbetreuung im Stadtbezirk 213
Status:öffentlichVorlage-Art:Stellungnahme
Aktenzeichen:51.4Bezüglich:
17-04566
Federführend:51 Fachbereich Kinder, Jugend und Familie   
Beratungsfolge:
Stadtbezirksrat im Stadtbezirk 213 Südstadt-Rautheim-Mascherode zur Kenntnis
23.05.2017 
Sitzung des Stadtbezirksrates im Stadtbezirk 213 zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt
Anlage/n

Sachverhalt:


Zur Anfrage der SPD-Fraktion Stadtbezirksrat 213 vom 11. Mai 2017 (17-04566) wird wie folgt Stellung genommen:

 

 

Zu Frage 1:

 

Zum kommenden Schuljahr gibt es stadtweit Bedarfsmeldungen für 400 zusätzliche Schulkindbetreuungsplätze. Vor diesem Hintergrund hat der Fachbereich 51 dem Rat der Stadt Braunschweig ergänzend zu den ursprünglich im Rahmen des Ausbauprogramms der Schulkindbetreuung vorgesehenen 100 Betreuungsplätzen die Schaffung von weiteren 116 zusätzlichen Plätzen vorgeschlagen. Am 16. Mai 2017 beschloss der Rat die Umsetzung des Vorschlags (Beschluss 17-04154).

 

Die Grundschule Rautheim bekommt laut Ratsbeschluss vom 16. Mai 2017 acht zusätzliche Schulkindbetreuungsplätze, ebenso die Grundschule Mascheroder Holz.

 

Da es zahlreiche Grundschulen mit deutlich schlechterer Versorgungsquote, aber einer ebenso starken Nachfrage nach Angeboten der Schulkindbetreuung gibt, konnte die Grundschule Lindenbergsiedlung (Versorgungsquote 49,4 %) bei der Einrichtung zusätzlicher Plätze nicht berücksichtigt werden.

 

Zu Frage 2:

 

Der Ausbau von Angeboten der Schulkindbetreuung in und an Schulen sowie die Umwandlung von Grundschulen zu Kooperativen Ganztagsgrundschulen werden weiterhin angestrebt.

 

Ziel ist die flächendeckende Einführung der Kooperativen Ganztagsgrundschule in Braunschweig (siehe Ratsbeschluss 2654/13).
 

 


Anlage/n:


keine
 

 

Stammbaum:
17-04566   Schulkindbetreuung im Stadtbezirk 213   10 Fachbereich Zentrale Dienste   Anfrage (öffentlich)
17-04566-01   Schulkindbetreuung im Stadtbezirk 213   51 Fachbereich Kinder, Jugend und Familie   Stellungnahme