EN

Rat und Stadtbezirksräte

Vorlage - 17-04828  

Betreff: Änderungsantrag zu TOP 4.2: Kein Kind ohne Mittagessen!
Status:öffentlichVorlage-Art:Antrag (öffentlich)
  Bezüglich:
17-04825
Federführend:0100 Referat Steuerungsdienst   
Beratungsfolge:
Rat der Stadt Braunschweig Vorberatung
20.06.2017 
Sitzung des Rates der Stadt Braunschweig abgelehnt   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Sachverhalt:
 

 


Die Verwaltung gebeten, bis spätestens Anfang 2018 die angekündigte Neukonzeption der Mittagessenversorgung an Ganztagsschulen zur Beratung in Schulausschuss, Jugendhilfeausschuss, Finanz- und Personalausschuss, Verwaltungsausschuss und Rat vorzulegen.

Bei dieser Neukonzeption soll das Vergabeverfahren für Cateringleistungen zentral mit dem Ziel durchgeführt werden, eine gleichermaßen qualitativ gute und ausgewogene Mittagessenversorgung für alle beteiligten Braunschweiger Schulen zu gewährleisten.

Darüber hinaus sind in organisatorischer und rechtlicher Hinsicht die Voraussetzungen dafür zu schaffen, dass Kinder nicht darunter leiden müssen, wenn Eltern nicht zahlungsfähig oder zahlungswillig sind.

 

Bis zur Neukonzeption der Mittagessenversorgung an Braunschweiger Ganztagsschulen soll kein Kind von Seiten der Schule vom Schulessen ausgeschlossen und dadurch stigmatisiert werden.

 

Zudem wird die Verwaltung aufgefordert, dafür Sorge zu tragen, dass auch im Rahmen der Kita-Betreuung kein Kind vom Essen ausgeschlossen wird.

  

 


 

 


Anlagen: keine
 

 

Stammbaum:
17-04554   Kein Kind ohne Mittagessen!   0100 Referat Steuerungsdienst   Antrag (öffentlich)
17-04554-01   Kein Kind ohne Mittagessen!   40 Fachbereich Schule   Stellungnahme
17-04825   Änderungsantrag zu TOP 4.2 Kein Kind ohne Mittagessen!   0100 Referat Steuerungsdienst   Antrag (öffentlich)
17-04828   Änderungsantrag zu TOP 4.2: Kein Kind ohne Mittagessen!   0100 Referat Steuerungsdienst   Antrag (öffentlich)
17-04554-02   Kein Kind ohne Mittagessen!   40 Fachbereich Schule   Stellungnahme