EN

Rat und Stadtbezirksräte

Vorlage - 17-04694-01  

Betreff: Gewerbe- und Wohngebiet Wenden-West
Status:öffentlichVorlage-Art:Mitteilung
Aktenzeichen:61.12-312/WE50-SG2Bezüglich:
17-04694
Federführend:61 Fachbereich Stadtplanung und Umweltschutz   
Beratungsfolge:
Stadtbezirksrat im Stadtbezirk 323 Wenden-Thune-Harxbüttel zur Kenntnis
05.09.2017 
Sitzung des Stadtbezirksrates im Stadtbezirk 323 zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt
Anlage/n

Sachverhalt:

 

Zur Anfrage der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Statbezirksrat 323 Wenden-Thune-Harxbüttel vom 23. Mai 2017 nimmt die Verwaltung wie folgt Stellung:

 

 

Zu dem Punkt 1:

 

Die Flächenverfügbarkeit innerhalb des Plangebietes Wenden-West (Wohnen und Gewerbe) wird zurzeit von der Grundstücksgesellschaft Braunschweig mbH (GGB) überprüft. Die ersten Verträge sind abgeschlossen. Sobald die Flächen gesichert sind, wird das Bebauungsplanverfahren angestoßen.

 

Zu dem Punkt 2:

 

Nach Sicherung der Flächenverfügbarkeit folgt der Aufstellungsbeschluss für den ersten Bauabschnitt. Es ist mit dem üblichen Zeitbedarf für die Durchführung des Bebauungsplanverfahrens von mindestens zwei Jahren zu rechnen.

 

Zu dem Punkt 3:

 

Der Stadtbezirksrat 323 wird in den üblichen Beteiligungsschritten für Bebauungsplanverfahren über die Planung informiert. Im Rahmen der frühzeitigen Beteiligung nach § 3 (1) Baugesetzbuch (BauGB) als Bürgerveranstaltung wird auch der Stadtbezirksrat 323 eingeladen. Die Notwendigkeit einer Sondersitzung bezüglich der Entwicklungen im Bereich Wenden-West wird zu diesem Zeitpunkt nicht gesehen.

 

Im Rahmen eines gemeinsamen Gespräches am 16. März 2017 hat die Bauverwaltung die Fraktionsvorsitzenden und weitere Mitglieder des Stadtbezirksrats 323 über den Sachstand in Wenden-West informiert und Entwicklungsmöglichkeiten diskutiert.

 


Anlagen

Keine

 

Stammbaum:
17-04694   Gewerbe- und Wohngebiet Wenden-West   10 Fachbereich Zentrale Dienste   Anfrage (öffentlich)
17-04694-01   Gewerbe- und Wohngebiet Wenden-West   61 Fachbereich Stadtplanung und Umweltschutz   Mitteilung