EN

Rat und Stadtbezirksräte

Vorlage - 17-05013  

Betreff: Errichten eines Barfußpfades im Naherholungsgebiet "Bienroder Kiesteich"
Status:öffentlichVorlage-Art:Antrag (öffentlich)
Federführend:10 Fachbereich Zentrale Dienste   
Beratungsfolge:
Stadtbezirksrat im Stadtbezirk 112 Wabe-Schunter-Beberbach Entscheidung
16.08.2017 
Sitzung des Stadtbezirksrates im Stadtbezirk 112 ungeändert beschlossen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Sachverhalt:


Ein Barfußpfad ist eine Gehstrecke, auf der durch Barfußlaufen besondere Sinneseindrücke und die damit verbundene Entspannung erlebt werden können. Derartige Freizeitangebote dienen dem Zweck, die Gesundheit und Bewegungskompetenz (nicht nur von Kindern) zu fördern, Interesse an der Natur zu wecken oder einfach originelle Attraktionen für Veranstaltungen oder für den Fremdenverkehr zu schaffen.

 

 

 

gez.

 

Sonja Brandes     Tatjana Jenzen    Gerhard Masurek    Gerald Molder

 

 


Beschluss:


Von Anwohnern und Besuchern wurde der Wunsch an uns herangetragen im Naherholungsgebiet „Bienroder Kiesteich“ einen „Barfußpfad“ zu errichten.

Der Bezirksrat beantragt die Prüfung, ob so etwas möglich ist und, wenn ja, wie hoch die Kosten wären.

 

 

 

 


Anlage/n:


Keine
 

 

Stammbaum:
17-05013   Errichten eines Barfußpfades im Naherholungsgebiet "Bienroder Kiesteich"   10 Fachbereich Zentrale Dienste   Antrag (öffentlich)
17-05013-01   Errichten eines Barfußpfades im Naherholungsgebiet "Bienroder Kiesteich"   61 Fachbereich Stadtplanung und Umweltschutz   Stellungnahme