Menü und Suche

Vorlage - 17-05192-01  

Betreff: Neubaugebiet auf Grabeland am Madamenweg?
Status:öffentlichVorlage-Art:Stellungnahme
  Bezüglich:
17-05192
Federführend:61 Fachbereich Stadtplanung und Umweltschutz   
Beratungsfolge:
Stadtbezirksrat im Stadtbezirk 310 Westliches Ringgebiet zur Kenntnis
19.10.2017 
Sitzung des Stadtbezirksrates im Stadtbezirk 310 zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt
Anlage/n

Zur Anfrage der Fraktion Die Linke im Stadtbezirk 310 Westliches Ringgebiet vom 19. August 2017 (DS 17-05192) wird wie folgt Stellung genommen:

 

Zu Frage 1:

Die Verwaltung steht nicht in Grundstücksverhandlungen mit dem Privateigentümer des Grabelandes. Es bestehen auch keine Absichten, in naher Zukunft welche aufzunehmen. Die genannten Grundstückspreise sind der Verwaltung nicht bekannt.

 

Die angefragte Fläche liegt innerhalb der beauftragten Entwicklungsstudie „Blockkonzept Madamenweg Süd“ von 2011 (DS 15640/12 – Entwicklungskonzept „Westliches Ringgebiet – Soziale Stadt“). In der Studie werden für den Blockbereich mögliche Entwicklungsperspektiven für Nachverdichtungen aufgezeigt. Auch gibt es von Zeit zu Zeit Nachfragen zu den dortigen Entwicklungsmöglichkeiten. Aufgrund der Nähe zur A 391 und der damit verbundenen Lärmimmission ist die Entwicklung zu Wohnbauland an dieser Stelle jedoch schwierig. Vorranging werden daher Projekte verfolgt, die eine größere Anzahl von Wohneinheiten bei gesunden Wohnverhältnissen bieten. Dies ist hier nicht der Fall.