Menü und Suche

Vorlage - 17-05812  

Betreff: Jobcenter: Einzelbezogene Betrachtung und Betreuung
Status:öffentlichVorlage-Art:Anfrage (öffentlich)
Federführend:0100 Referat Steuerungsdienst   
Beratungsfolge:
Ausschuss für Soziales und Gesundheit zur Beantwortung
05.12.2017 
Sitzung des Ausschusses für Soziales und Gesundheit zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt
Anlage/n

Sachverhalt:
 

Nach wie vor scheitern Menschen an den unzähligen Prozessen des Jobcenters, beispielsweise Fristeneinhaltung, Beantragung von Klassenfahrten und anderen Zusatzleistungen etc. Da der einzelfallbezogene Umgang mit Menschen sehr personalintensiv ist, stellen sich uns folgende Fragen:

 


 

  • Als wie dringlich stuft das Jobcenter die bessere Betreuung der von Unterschreitung des Existenzminimums bedrohten Betroffenen ein?

 

  • Wird hierfür weiteres Personal benötigt?

 

  • Wie einzelfallbezogen bzw. standardisiert ist die Betrachtung eines konkreten Falls jeweils – besonders vor dem Hintergrund von Themenfeldern wie: Überschuldung, Fehl- Mangelernährung, Obdachlosigkeit  und/oder psychische Leiden?

 

 

 


Anlagen:
keine

 

Stammbaum:
17-05812   Jobcenter: Einzelbezogene Betrachtung und Betreuung   0100 Referat Steuerungsdienst   Anfrage (öffentlich)
17-05812-01   Jobcenter: Einzelbezogene Betrachtung und Betreuung   50 Fachbereich Soziales und Gesundheit   Stellungnahme