EN

Rat und Stadtbezirksräte

Vorlage - 17-05813  

Betreff: Hochwassersituation Kälberwiese
Status:öffentlichVorlage-Art:Anfrage (öffentlich)
Federführend:0100 Referat Steuerungsdienst   
Beratungsfolge:
Stadtbezirksrat im Stadtbezirk 310 Westliches Ringgebiet zur Beantwortung
28.11.2017 
Sitzung des Stadtbezirksrates im Stadtbezirk 310 zurückgestellt   
27.02.2018 
Sitzung des Stadtbezirksrates im Stadtbezirk 310 (offen)   

Sachverhalt
Anlage/n

 

Im Rahmen der intensiven Regenfälle und des Hochwassers Ende Juli 2017 gab es von Anwohnern der Kälberwiese und am Finkenherd Klagen über Wasser in den Kellern. Insbesondere die Mittelriede war mit ihren Wassermassen überfordert. Da die Hochwasserproblematik in dieser Gegend nicht neu, wenn auch schon deutlich verbessert, ist, stellt sich die Frage, ob Gutachten und Pläne zur Entwässerung der Baugebiete an der Schölke und Kälberwiese dem Hochwasserschutz in Zukunft gerecht werden können.

 

Vor diesem Hintergrund fragen wir die Verwaltung:

  1. Welche Erkenntnisse hat die Verwaltung über die Hochwassersituation in besagtem Zeitraum im Westlichen Ringgebiet?
  2. Gibt es Planungen den Hochwasserschutz in den Baugebieten Kälberwiese und an der Schölke über den geplanten Umfang hinaus zu verstärken?
  3. Welche Möglichkeiten gibt es Schölke und Mittelriede bei zukünftigen starke Dauerregenfällen zu entlassen?

Henning Glaser

Fraktionsvorsitzender

 

 

 


keine

 

Stammbaum:
17-05813   Hochwassersituation Kälberwiese   0100 Referat Steuerungsdienst   Anfrage (öffentlich)
17-05813-01   Hochwassersituation Kälberwiese   61 Fachbereich Stadtplanung und Umweltschutz   Stellungnahme