Menü und Suche

Vorlage - 18-07678  

Betreff: Dringlichkeitsanfrage: Getötete Igel im Klostergarten Riddagshausen
Status:öffentlichVorlage-Art:Anfrage (öffentlich)
Federführend:0100 Referat Steuerungsdienst   
Beratungsfolge:
Rat der Stadt Braunschweig zur Beantwortung
13.03.2018 
Sitzung des Rates der Stadt Braunschweig zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt
Anlage/n
Anlagen:
28577610_564116700611851_5703612818192208575_n.jpg

Am 08.03.2018 wurde im Klostergarten in Riddagshausen am Naturschutzgebiet sehr radikal und rücksichtslos die Wiese gemäht. Dabei wurden viele Tiere in ihrem Winterschlaf gestört oder sogar getötet. Auf der Fläche liegen nun tote und zerfetzte Igel herum (siehe Anlage).

1.Wer hat die Mähaktion auf der Wiese im Klostergarten, bei der zahllose Igel verletzt und getötet wurden, veranlasst?

2.Warum wurde zu diesem Zeitpunkt gemäht, obwohl klar ist, dass die Wiese mit ihren vegetativen Strukturen als Winterquartier für Igel und andere Tiere dient?

3.Befindet sich das Mäh-Gebiet in dem 2013 mit der Stiftung Braunschweigischer Kulturbesitz abgeschlossenen unentgeltlichen Übertragung von Liegenschaften in Riddagshausen (Ds. 16365/13)?
 

 


Anlagen:
 

 

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 28577610_564116700611851_5703612818192208575_n.jpg (99 KB)