Menü und Suche

Vorlage - 18-07772  

Betreff: Augenscreening für Krippen und Kindertagesstätten in Braunschweig
Status:öffentlichVorlage-Art:Antrag (öffentlich)
Federführend:0100 Referat Steuerungsdienst   
Beratungsfolge:
Ausschuss für Soziales und Gesundheit Vorberatung
04.04.2018 
Sitzung des Ausschusses für Soziales und Gesundheit abgelehnt   
Verwaltungsausschuss Vorberatung
17.04.2018    Sitzung des Verwaltungsausschusses      
Rat der Stadt Braunschweig Entscheidung
24.04.2018 
Sitzung des Rates der Stadt Braunschweig zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Sachverhalt:

Die Gesundheit unserer Kinder ist eines der höchsten Güter und das Auge das wichtigste Sinnesorgan. Durch das Augenscreening werden die Kinder vor unbemerkter Fehlsichtigkeit bzw. Kurzsichtigkeit geschützt. Das aus 13 Prüfpunkten bestehende Projekt ist nach Angaben des VFWK aus dem Wissen heraus entstanden, dass in den üblichen Vorsorgeuntersuchungen nur ein Teil  der Fehlsichtigkeiten festgestellt wird.
 

 


Die Verwaltung möge prüfen ob, wie bereits im Landkreis Gifhorn geschehen, in Zusammenarbeit mit dem Verein zur Förderung der Wahrnehmung bei Kindern (VFWK) ein umfassendes Augenscreening in allen Kindertagesstätten und Krippen der Stadt Braunschweig und der privaten Träger (kirchliche Kindergärten, AWO, etc.) angeboten werden kann. Das längerfristig, über mindestens 3 Jahre angelegte Projekt sollte durch ehrenamtliche Augenoptiker des VFWK durchgeführt werden.Die Kinderfonds der Stadt Braunschweig und Wohlfahrtsverbände kommen zur finanziellen Unterstützung des Projektes in Betracht.
 

 


Anlagen: keine