EN

Rat und Stadtbezirksräte

Vorlage - 18-07913  

Betreff: Aufstellung eines Halteverbotsschildes im Bereich der Eingangstür der Sporthalle Timmerlah
Status:öffentlichVorlage-Art:Antrag (öffentlich)
Federführend:10 Fachbereich Zentrale Dienste   
Beratungsfolge:
Stadtbezirksrat im Stadtbezirk 222 Timmerlah-Geitelde-Stiddien Entscheidung
19.04.2018 
Sitzung des Stadtbezirksrates im Stadtbezirk 222 ungeändert beschlossen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Sachverhalt:


Bei Unfällen ist es Rettungskräften nicht möglich den zu behandelnden Patienten schnell und gefahrlos zum Rettungswagen transportieren zu können. Parkende Autos verengen den Zugang zur Eingangstür der Turnhalle, so dass bei der Versorgung eines Patienten kostbare Zeit verloren geht. 

 

gez.

Julia Kark        

 


Beschluss:


Der Stadtbezirksrat beantragt das Aufstellen eines Halteverbotsschildes

(eingeschränktes Halteverbot) im Bereich der Eingangstür der Sporthalle Timmerlah.    

 


Anlage/n:


keine
 

 

Stammbaum:
18-07913   Aufstellung eines Halteverbotsschildes im Bereich der Eingangstür der Sporthalle Timmerlah   10 Fachbereich Zentrale Dienste   Antrag (öffentlich)
18-07913-02   Aufstellung eines Halteverbotsschildes im Bereich der Eingangstür der Sporthalle Timmerlah   67 Fachbereich Stadtgrün und Sport   Stellungnahme