EN

Rat und Stadtbezirksräte

Vorlage - 18-08100  

Betreff: Geplante Erneuerung der öffentl. Verkehrsanlage um den Bahnhof Gliesmarode
Status:öffentlichVorlage-Art:Anfrage (öffentlich)
Federführend:10 Fachbereich Zentrale Dienste   
Beratungsfolge:
Stadtbezirksrat im Stadtbezirk 112 Wabe-Schunter-Beberbach zur Beantwortung
16.05.2018 
Sitzung des Stadtbezirksrates im Stadtbezirk 112 zurückgestellt   
14.08.2018 
Sitzung des Stadtbezirksrates im Stadtbezirk 112 zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt
Anlage/n

Sachverhalt:


Geplante Erneuerung der öffentl. Verkehrsanlage um den Bahnhof Gliesmarode

 

Auf einer Informationsveranstaltung des FB Tiefbau und Verkehr am 10.04.2018

wurden die Pläne für eine Erneuerung der öffentl. Verkehrsanlagen „Abtstr.“ und „Berliner Str.“ vorgestellt. Ziel sei es, den öffentl. Verkehr (Busse und Straßenbahnen) mit Fußgängern und Radfahrern sowie Bahnreisenden zu verbinden. Dabei wurde von vielen Teilnehmern der Veranstaltung die barrierefreie Erschließung des Bahnhofs „Gliesmarode“ problematisiert.

Bei einem zu überwindenden Höhenunterschied zwischen Straßenbahn- und Bahnsteigniveau von mind. 6 m wäre eine Rampe (mit max. 6% Steigung) ohne Zwischenpodeste mindestens 100 m lang.

Das wäre eine enorme Herausforderung für rollstuhlabhängige oder auf Rollatoren angewiesene Menschen, ebenso für Menschen mit Kinderwagen.

 

Wir fragen:

1.Welche Stellungnahme hat der Behindertenbeirat der Stadt Braunschweig abgegeben?

 

2. Falls er nicht beteiligt wurde, warum nicht?

 

gez.

Gerhard Masurek

Fraktionsvorsitzender
 

 


Anlage/n:


Keine

 

Stammbaum:
18-08100   Geplante Erneuerung der öffentl. Verkehrsanlage um den Bahnhof Gliesmarode   10 Fachbereich Zentrale Dienste   Anfrage (öffentlich)
18-08100-01   Geplante Erneuerung der öffentl. Verkehrsanlage um den Bahnhof Gliesmarode   66 Fachbereich Tiefbau und Verkehr   Stellungnahme