EN

Rat und Stadtbezirksräte

Vorlage - 18-08290-01  

Betreff: LAB-Ausweis als Fahrschein für den ÖPNV?
Status:öffentlichVorlage-Art:Stellungnahme
  Bezüglich:
18-08290
Federführend:50 Fachbereich Soziales und Gesundheit   
Beratungsfolge:
Ausschuss für Soziales und Gesundheit zur Kenntnis
31.05.2018 
Sitzung des Ausschusses für Soziales und Gesundheit zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt
Anlage/n

Sachverhalt:

 

Zur Anfrage der BIBS-Fraktion vom 16.05.2018 [18-08290] wird wie folgt Stellung genommen:

 

Zu Frage 1:

 

Die LAB-Ausweise dürfen nicht mehr als Fahrscheine für den ÖPNV genutzt werden. Den Anwohnerinnen und Anwohnern der Landesaufnahmebehörde wird durch die Stadt Braunschweig der Braunschweig-Pass zur Verfügung gestellt, der zum Erwerb des BS-Mobil-Tickets der Braunschweiger Verkehrs-GmbH berechtigt.
 

Zu Frage 2:

 

Die LAB-Ausweise dürfen seit dem 01.01.2017 nicht mehr als Fahrscheine für den ÖPNV genutzt werden, da das Land Niedersachsen den zugrundeliegenden Vertrag zum 31.12.2016 gekündigt hat.

 

Zu Frage 3:

 

Im März 2016 hat es einen Fahrplanwechsel mit umfangreichen Fahrplanänderungen im Gesamtnetz der Braunschweiger Verkehrs-GmbH gegeben. In diesem Zuge wurde auch die Bedienung der Landesaufnahmebehörde entsprechend der Bedarfe durch die Neueinführung der Buslinie 426 angepasst [16-01732]. Diese Linie schafft einerseits eine verbesserte Anbindung der Landesaufnahmebehörde und wird andererseits auch durch Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer aus dem Bereich des Flughafens, sowie Studentinnen und Studenten des Campus Nord, verstärkt genutzt.
 

 


Anlage/n:


keine
 

 

Stammbaum:
18-08290   LAB-Ausweis als Fahrschein für den ÖPNV?   0100 Referat Steuerungsdienst   Anfrage (öffentlich)
18-08290-01   LAB-Ausweis als Fahrschein für den ÖPNV?   50 Fachbereich Soziales und Gesundheit   Stellungnahme