Menü und Suche

Vorlage - 18-08372  

Betreff: Anpassung der Homepage der Stadt Braunschweig
Status:öffentlichVorlage-Art:Antrag (öffentlich)
Federführend:0100 Referat Steuerungsdienst   
Beratungsfolge:
Wirtschaftsausschuss Vorberatung
01.06.2018 
Sitzung des Wirtschaftsausschusses zur Kenntnis genommen   
Verwaltungsausschuss Vorberatung
05.06.2018    Sitzung des Verwaltungsausschusses      
Rat der Stadt Braunschweig Entscheidung
12.06.2018 
Sitzung des Rates der Stadt Braunschweig abgelehnt   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Sachverhalt:

Kürzlich hatte ich Besuch aus England, der sich wunderte, dass nach Maßgabe der städtischen Internetseite die Braunschweiger Quadriga „die größte Quadriga in Europa“ sein sollte. „Ich dachte aus Eurem alten „Deutschland, Deutschland über alles“-Komplex seid ihr längst rausgewachsen. Selbst in London haben wir – bei aller uns eigenen Bescheidenheit – eine größere Quadriga als Ihr in Braunschweig “ frozzelte er.

 

Dies veranlasste mich zur Nachfrage im Kulturausschuss nach der Herkunft der Informationen. Mündlich wurde gesagt, dass sie von Borek kämen und Frau Dr. Hesse nahm Bezug auf das Buch von Dr. Wedemeyer von 2011, wonach die Quadriga „die größte ihrer Art sei" - (mit vier Pferden und einer Wagenlenkerin). - Wenn die Quadriga aber nur die größte ihrer Art in Europa ist und nicht die größte überhaupt, warum steht das dann nicht mit der entsprechenden Einschränkung dort?

Würde aber, so die Verwaltung, einmal eine noch größere Quadriga als die Braunschweiger in Europa aufgestellt würde, dann würde das Stadtmarketing sicher Kenntnis davon erhalten und die Einträge auf der Internetseite umgehend ändern.

Im Jahre 1912, also vor rund 106 Jahren wurde in London die Quadriga über dem Wellington Arch errichtet. Mit 12 m Höhe und 13 m Länge ist diese Quadriga nicht nur die größte ihrer Art (https:// rupertharris.com / products/the-quadriga), sondern auch größer als die Braunschweiger Quadriga (um 2,80m) und es ist - rund 106 Jahre nach ihrer Aufstellung – jedenfalls genug Zeit verflossen, um dies zur Kenntnis zu nehmen und entsprechende Änderungen in die homepage der Stadt einzupflegen.

Gleich zwei Quadrigen stehen auf dem Denkmal des Victor Emmanuel in Rom. Mit 11 m Höhe sind diese Quadrigen zwar kleiner als die in London (http://www.ipernity.com/doc/laurieannie/ 24227667), wären aber immer noch 1,80 m größer als die in Braunschweig und waren schon 1925 vollendet, zwar 13 Jahre nach der Quadriga in London, aber immer noch ca. 93 Jahre vor der Braunschweiger Quadriga errichtet.

Will man, wie Herr Dr. Wedemeyer, eine verlässliche "Rangfolge“ der europäischen Quadrigen aufstellen, dann sollte die Braunschweiger Quadriga vielleicht auch nicht mit einer Quadriga wie der in Seesen verglichen werden, die man sicher mit Leichtigkeit und „mit Abstand“ (Dr. Wedemeyer) überragen kann, sondern eher mit solchen wie den spanischen Quadrigen (Madrid, Barcelona).

Dies vorausgeschickt und bezugnehmend auf die Ausführungen und Beratungen im Kulturausschuss beantragt die BIBS-Fraktion:

Das Stadtmarketing Braunschweig möge die Behauptung, dass es sich bei der Braunschweiger Quadriga um die „größte Quadriga Europas“ handele, von der Internetseite streichen.


gez. Peter Rosenbaum(BIBS-Fraktion)

 


Das Stadtmarketing Braunschweig möge die Behauptung, dass es sich bei der Braunschweiger Quadriga um die „größte Quadriga Europas“ handele, von der Internetseite streichen.

 


Anlagen: keine