EN

Rat und Stadtbezirksräte

Vorlage - 16-03184-01  

Betreff: Maßnahmen zur weiteren Verkehrsberuhigung auf der Stiddienstraße in Stiddien
Status:öffentlichVorlage-Art:Mitteilung
Aktenzeichen:66.4Bezüglich:
16-03184
Federführend:66 Fachbereich Tiefbau und Verkehr   
Beratungsfolge:
Stadtbezirksrat im Stadtbezirk 222 Timmerlah-Geitelde-Stiddien zur Kenntnis
27.11.2018 
Sitzung des Stadtbezirksrates im Stadtbezirk 222 zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt
Anlage/n

Sachverhalt:


Beschluss des Stadtbezirksrates vom 10.11.2016:

 

Der Stadtbezirksrat bittet die Verwaltung, folgende weitere Maßnahmen in Stiddien auf der Stiddienstraße zu installieren, um die Verkehrsberuhigung zu verbessern:

 

1. Aufstellen eines weiteren Tempo 30-Schildes gegenüber der Abzweigung nach Timmerlah in Richtung Broitzem, direkt hinter der Straße „An der Grauwe“.

2. Erneuern des Piktogramms „Radweg“ an der Straße Schlehdornweg.

3. Aufstellen eines Geschwindigkeitsmessgerätes auf Höhe des Spielplatzes oder des Friedhofs in Stiddien, um die Geschwindigkeit der aus Broitzem kommenden Fahrzeuge zu messen.

 

Es könnte vor der Installation ein Ortstermin veranstaltet werden, um die Situation zu begutachten.

 

Stellungnahme der Verwaltung:

 

Zu 1.: Örtliche Anordnungen durch Verkehrszeichen sind nur dort zu treffen, wo dies auf Grund der besonderen Umstände zwingend geboten ist.

Ein Verkehrszeichen „Geschwindigkeitsbeschränkung 30 km/h“ ist bereits am Ortseingang gut sichtbar ausgeschildert, dort ist zudem ein Piktogramm Tempo 30 auf der Fahrbahn aufgebracht. Ein weiteres Verkehrszeichen „Geschwindigkeitsbeschränkung 30 km/h“ im Verlauf der Stiddienstraße kommt nicht in Betracht.

Dementsprechend handelt die Verwaltung nach dem Grundsatz „So viele Verkehrszeichen wie nötig, so wenig wie möglich“. Um dem Anliegen des Stadtbezirksrates dennoch nachzukommen, wird die bestehende Geschwindigkeitsbeschränkung auf 30 km/h durch ein weiteres Piktogramm auf der Fahrbahn der Stiddienstraße auf Höhe der Haus-Nr. 20 verdeutlicht.

 

Zu 2.: Die Markierung des sogenannten Radwegendes auf der Stiddienstraße in Höhe der Einmündung Schlehdornweg wurde erneuert.

 

Zu 3.: Zwischen Ende Mai und Anfang Juli 2018 hat die Verwaltung ein Geschwindigkeitsprofil mit einem Seitenstrahlradargerät auf der Stiddienstraße Höhe Einmündung Schlehdornweg erhoben.


 

Die Ergebnisse belegen, dass sich der weit überwiegende Teil der Verkehrsteilnehmer nicht an die vorgeschriebene Höchstgeschwindigkeit hält. Die Verwaltung wird daher zur Sensibilisierung der Verkehrsteilnehmer den Einsatz von Geschwindigkeitsmessdisplays einplanen und hat darüber hinaus ein weiteres Piktogramm Tempo 30 in südlicher Fahrtrichtung aus Broitzem kommend zwischen den Einmündungen Schlehdornweg und An der Grauwe markiert.
 

 


Anlage/n:

keine

 

 

Stammbaum:
16-03184   Maßnahmen zur weiteren Verkehrsberuhigung auf der Stiddienstraße in Stiddien   10 Fachbereich Zentrale Dienste   Antrag (öffentlich)
16-03184-01   Maßnahmen zur weiteren Verkehrsberuhigung auf der Stiddienstraße in Stiddien   66 Fachbereich Tiefbau und Verkehr   Mitteilung