Menü und Suche

Vorlage - 18-08841-01  

Betreff: Einstieg in die Müllverbrennung?
Status:öffentlichVorlage-Art:Stellungnahme
  Bezüglich:
18-08841
Federführend:61 Fachbereich Stadtplanung und Umweltschutz   
Beratungsfolge:
Rat der Stadt Braunschweig zur Kenntnis
04.09.2018 
Sitzung des Rates der Stadt Braunschweig zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt
Anlage/n

Sachverhalt:

Zur Anfrage der BIBS-Fraktion vom 22. August 2018 (18-08841) hat die BS-Energy gegenüber der Verwaltung wie folgt Stellung genommen:
 

„Zu 1.

Es gibt keine Pläne zwischen Stadt, ALBA, NiWo und BS|ENERGY für eine Müllverbrennungsanlage. Bei den Plänen von BS|Energy am Standort Mitte an der Hamburger Straße handelt es sich um ein Biomasse-Heizkraftwerk mit dem Hauptbrennstoff Altholz.

 

Zu 2.

Durch die hohen Temperaturen bei der Verbrennung werden die meisten Stoffe (insbesondere organische Stoffe, wie Lacke) sofort verbrannt und damit aufgelöst. Den Rest übernimmt eine mehrstufige Rauchgasreinigung nach dem neusten Stand der Technik. Stoffe, wie die Rostasche werden, unter anderem im Straßenbau und in der Zementindustrie weiterverwendet. Die Filterstäube werden staubdicht gelagert, abtransportiert und fachgerecht entsorgt, was zumeist eine gesicherte Deponierung bedeutet.

 

Zu 3.

Diese Frage wird im Zusammenhang mit den Einwendungen im Bundesimmissionsschutzverfahren genau geprüft und zu einem späteren Zeitpunkt beantwortet.

 

Allgemeiner Hinweis:

Im Übrigen können weitere etwaige Fragen und Antworten unter https://www.bs-energy.de/privatkunden/unternehmen/fernwaerme-der-zukunft/faqs/ eingesehen werden.

 


Anlage/n:

keine