EN

Rat und Stadtbezirksräte

Vorlage - 18-08888  

Betreff: Verkehrsberuhigende Maßnahmen Roselies-Süd / Elsa-Neumann-Straße
Status:öffentlichVorlage-Art:Antrag (öffentlich)
Federführend:10 Fachbereich Zentrale Dienste   
Beratungsfolge:
Stadtbezirksrat im Stadtbezirk 213 Südstadt-Rautheim-Mascherode Entscheidung
11.09.2018 
Sitzung des Stadtbezirksrates im Stadtbezirk 213 zurückgezogen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Sachverhalt:
 

Die Verwaltung hat bei einer öffentlichen Bürgerinformation Vorschläge für geschwindigkeitsdämpfende Maßnahmen im Bereich der Elsa-Neumann-Straße gemacht. Nachweislich wird an dieser Stelle die vorgeschriebene Schrittgeschwindigkeit oftmals erheblich überschritten. Eine ca. 200 Meter lange und gerade Strecke, ohne irgendwelche Hindernisse, verleitet förmlich dazu schneller als Schrittgeschwindigkeit zu fahren. Auf die in verkehrsberuhigten Bereichen sonst üblichen Parkplätze oder Baumscheiben wurde bei der Planung aus nicht nachzuvollziehenden Gründen verzichtet. Dieser Fehler sollte schnellstmöglich geheilt werden. Eine Übernahme der Kosten durch die Stadt Braunschweig ist angebracht.

 

gez.

Frank Täubert

Fraktionsvorsitzender  

 


 

Wir beantragen die Kostenübernahme für verkehrsberuhigende Maßnahmen durch die Stadt Braunschweig auf der Elsa-Neumann-Straße. 
 

 


Anlagen:
keine