EN

Rat und Stadtbezirksräte

Vorlage - 18-08921  

Betreff: Beibehaltung des 15-Minuten-Taktes im ÖPNV
Status:öffentlichVorlage-Art:Antrag (öffentlich)
Federführend:10 Fachbereich Zentrale Dienste   
Beratungsfolge:
Stadtbezirksrat im Stadtbezirk 213 Südstadt-Rautheim-Mascherode Entscheidung
11.09.2018 
Sitzung des Stadtbezirksrates im Stadtbezirk 213 geändert beschlossen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Sachverhalt:


Die Inbetriebnahme der Stadtbahn soll eine Verbesserung sein. Eine Taktausdünnung von bisher 15-minütigen auf (wie bisher geplant) 30-minütig ist aber eine Verschlechterung, die von den Bewohnern nicht angenommen wird. Ebenso sind nicht funktionierende Anschlüsse, wie am Krematorium zu beobachten, eine Zumutung.

 

gez.

 

Höltig

Fraktionsvorsitzender
 

 


Beschluss:


Wir fordern die Verwaltung auf, zusammen mit der Verkehrs-GmbH dafür zu sorgen, dass auch nach Inbetriebnahme der den Stadtbezirk tangierenden Stadtbahnlinien ein 15-Minuten-Takt bei der Erschließung des Bezirks beibehalten wird. Die Fahrpläne der Zubringer-Buslinien sind entsprechend zu gestalten. Die Anschlüsse von und zu den Stadtbahnen sind zu sichern.
 

 


Anlage/n:


Keine
 

 

Stammbaum:
18-08921   Beibehaltung des 15-Minuten-Taktes im ÖPNV   10 Fachbereich Zentrale Dienste   Antrag (öffentlich)
18-08921-01   Beibehaltung des 15-Minuten-Taktes im ÖPNV   0600 Baureferat   Mitteilung