EN

Rat und Stadtbezirksräte

Vorlage - 18-09139  

Betreff: "Mein Baum für Braunschweig" - Baumspenden vereinfachen, Anreize schaffen

Änderungsantrag zum Antrag 18-08958 und zum Änderungsantrag 18-09078
Status:öffentlichVorlage-Art:Antrag (öffentlich)
Federführend:0100 Referat Steuerungsdienst   
Beratungsfolge:
Verwaltungsausschuss Vorberatung
30.10.2018    Sitzung des Verwaltungsausschusses      
Rat der Stadt Braunschweig Entscheidung
06.11.2018 
Sitzung des Rates der Stadt Braunschweig ungeändert beschlossen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Dieser Änderungsantrag bezieht sich auf folgenden Antrag: "Mein Baum für Braunschweig" - Baumspenden vereinfachen, Anreize schaffen

https://ratsinfo.braunschweig.de/ri/vo020.asp?VOLFDNR=1010776&;noCache=1

Sachverhalt:

In der Sitzung des Grünflächenausschusses am 14. September 2018 gab es eine intensive Diskussion über den von der CDU-Fraktion eingebrachten Antrag für die Vereinfachung von Baumspenden sowie den dazu vorliegenden Änderungsantrag der Fraktion Bündnis 90/ Die Grünen. Im Ergebnis hat der Ausschuss beide Anträge passieren lassen mit der Maßgabe, bis zur Sitzung des Verwaltungsausschusses als Kompromiss eine Kombination aus beiden Anträgen vorzulegen. Dieses geschieht hiermit und der vorliegende Antrag ersetzt folglich inhaltlich beide Anträge (18-08958 und 18-09078).

Die inhaltliche Begründung erfolgt mündlich.

 


Die Verwaltung wird gebeten ein Konzept zu entwickeln, wie Bürgerinnen und Bürger, Institutionen und Betriebe darin unterstützt werden können, durch eine Spende für Baumneupflanzungen in Braunschweig einen Beitrag zum Klimaschutz und zur Aufwertung des öffentlichen Raumes durch mehr zusätzliche Bäume zu leisten.

Hierfür soll es u.a. eine Staffelung und eine öffentlich einsehbare Baumartenliste geben. Die Pflanzung wird dann zum nächstmöglichen Pflanztermin fachgerecht von der Verwaltung veranlasst. Der Spender kann hinterher erfahren, wo „sein“ Baum steht. Neben den Fragen der technischen Umsetzung soll ein solches Konzept auch Aussagen zur Öffentlichkeitsarbeit machen. Es soll geklärt werden, in welcher Form potenzielle Spender angesprochen werden können und in welcher Form die Namen der Spender auf deren Wunsch hin veröffentlicht werden können.

Die Verwaltung berichtet einmal im Jahr zum Tag des Baumes über die Umsetzung dieses Projektes, so soll auch u.a. eine Baumstandorteliste veröffentlicht werden.

 

Im Rahmen der Erstellung dieses Konzeptes wird die Verwaltung außerdem darum gebeten, die Kosten zur Umsetzung sowie den Personalbedarf zu ermitteln. Ein Beschluss über dieses Konzept soll zeitnah erfolgen.

 


Anlagen:
keine