EN

Rat und Stadtbezirksräte

Vorlage - 18-09140  

Betreff: Gleichstellungsplan der Stadt Braunschweig für die Jahre 2018 bis 2020
Status:öffentlichVorlage-Art:Mitteilung
Federführend:10 Fachbereich Zentrale Dienste   
Beratungsfolge:
Finanz- und Personalausschuss zur Kenntnis
26.10.2018 
Sitzung des Finanz- und Personalausschusses zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt
Anlage/n
Anlagen:
Gleichstellungsplan für die Jahre 2018 bis 2020

Sachverhalt:


Das Niedersächsische Gleichberechtigungsgesetz (NGG) von 2011 hat zum Ziel, die Verein-barkeit von Familien- und Erwerbsarbeit für Frauen und Männer in der öffentlichen Verwal-tung zu fördern und zu erleichtern sowie Frauen und Männern eine gleiche Stellung in der öffentlichen Verwaltung zu verschaffen.

 

Zur Zielerreichung hat gem. § 15 Abs. 1 NGG jede Dienststelle mit mehr als 50 Bediensteten turnusgemäß alle drei Jahre einen Gleichstellungsplan zu erstellen. Als Grundlage dienen eine Bestandsaufnahme und Analyse der Beschäftigtenstruktur und der zu erwartenden Fluktuation. Im Gleichstellungsplan ist zu beschreiben, wie die Unterrepräsentanz eines Ge-schlechts (vorhanden, wenn der Anteil eines Geschlechts unter 45 v. H. liegt) abgebaut und die Vereinbarkeit von Familien- und Erwerbsarbeit verbessert werden sollen.

 

Der Gesamtpersonalrat der Stadt Braunschweig wurde gem. § 67 Abs. 1 Nr. 5 NPersVG be-teiligt und hat dem Gleichstellungsplan zugestimmt.

 

Der Gleichstellungsplan für die Jahre 2018 bis 2020 (Anlage) wird hiermit mit der Bitte um Kenntnisnahme vorgelegt.


 

 


Anlage/n:


Gleichstellungsplan für die Jahre 2018 bis 2020
 

 

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 Gleichstellungsplan für die Jahre 2018 bis 2020 (784 KB)