EN

Rat und Stadtbezirksräte

Vorlage - 18-09209  

Betreff: Umbenennung des Schlossplatzes
Status:öffentlichVorlage-Art:Antrag (öffentlich)
Federführend:10 Fachbereich Zentrale Dienste   
Beratungsfolge:
Stadtbezirksrat im Stadtbezirk 131 Innenstadt Entscheidung
30.10.2018 
Sitzung des Stadtbezirksrates im Stadtbezirk 131 abgelehnt   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Sachverhalt:


Das bedeutendste Ereignis der letzten 100 Jahre war der Wechsel von der Monarchie zur Republik.

Am 8. November 1918 dankte der Herzog von Braunschweig als erster Monarch ab; einen Tag später sein Schwiegervater, der Kaiser.

Das Allgemeine Wahlrecht für Frauen und Männer als ein sehr wichtiges Grundrecht wurde eingeführt.

Der Wechsel zu Demokratie und zum Freistaat Braunschweig hat sich bisher nicht in Straßen- und   Platzbezeichnungen manifestiert.

 

Die Umbenennung ist gerechtfertigt, da die Bezeichnung "Platz der Republik"

für eine friedliche Revolution in Braunschweig steht, die vor dem Schloss begann.

 

Gez.:

 

Friedrich Walz

BIBS

Mitglied im Bezirksrat Innenstadt

 

 

 


 

 



Der Schlossplatz wird in „Platz der Republik“ umbenannt.
 

 


Anlage/n:

keine