EN

Rat und Stadtbezirksräte

Vorlage - 18-09255  

Betreff: Änderungsantrag/Ergänzungsantrag Stadtbahn Rautheim zur Vorlage 18-09145
Status:öffentlichVorlage-Art:Antrag (öffentlich)
Federführend:10 Fachbereich Zentrale Dienste   
Beratungsfolge:
Stadtbezirksrat im Stadtbezirk 213 Südstadt-Rautheim-Mascherode Entscheidung
16.10.2018 
Sitzung des Stadtbezirksrates im Stadtbezirk 213 ungeändert beschlossen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Sachverhalt:


Diese Ergänzungen beziehen sich auf die verwaltungsseitig vorgeschlagenen Vorzugsvariante 2 und wir fordern die Verwaltung auf, diese Variante durch gute Busverbindungen in die Bereiche jenseits der Trassenführung aufzuwerten. Die SPD-Fraktion im Bezirksrat 213 bittet die Verwaltung dazu, folgende Anregungen in diese Planungen mit aufzunehmen:

 

1. Gleiche Taktfrequenz im Bus-Zubringerverkehr

2. Anschlusssicherheit im Zubringerverkehr

3. Umstiegshaltestellen im Zubringerverkehr bodengleich und mit kurzen Wegen ausbauen

4. Umstiegsmöglichkeiten auf der gleichen Straßenseite, damit eine Straßenquerung vermieden wird

5. Erhalt des Welfenplatzes als zentraler Busumstieg im Stadtbezirk 213 für Verkehre Richtung Bahnhof, Heidberg, Lindenberg, Rautheim, Mascherode, Stöckheim

6. Verbesserte Taktung im Schulbusverkehr und im Zubringerverkehr zum Hauptbahnhof

7. Anschlusssicherheit an den Fernverkehr (Hannover) anstreben

8. Mehr Rollatorenplätze in den Bussen und Bahnen

 

gez.

 

Meeske

Bezirksbürgermeister
 

 


Beschluss:


Die Verwaltung wird gebeten, bis zur Förderantragstellung für den Ausbau der Stadtbahn nach Rautheim Vorschläge zu unterbreiten, inwieweit das geplante Bus-Erweiterungsnetz in den Bereichen Südstadt, Mascherode, Lindenberg, Rautheim und Elmaussicht-Mastbruch optimiert werden könnte.
 

 


Anlage/n:


Keine