Menü und Suche

Vorlage - 19-09933-01  

Betreff: Umgestaltung Johannes-Selenka-Platz
Status:öffentlichVorlage-Art:Stellungnahme
  Bezüglich:
19-09933
Federführend:61 Fachbereich Stadtplanung und Umweltschutz   
Beratungsfolge:
Planungs- und Umweltausschuss zur Kenntnis
30.01.2019 
Sitzung des Planungs- und Umweltausschusses zur Kenntnis genommen     

Sachverhalt
Anlage/n

Sachverhalt:

 

Zu der Anfrage nimmt die Verwaltung wie folgt Stellung:

 

Der Johannes-Selenka-Platz wurde im Jahre 2002 nach dem Entwurf des Landschaftsarchi­tekturbüros WES neu gestaltet. Mit der Umgestaltung ist ein großzügiger, einheitlicher und offener Stadtplatz entstanden. Aus Mitteln der Städtebauförderung wurde die Umgestaltung des südlichen Teils in dem unter anderem die Baumallee gepflanzt wurde, gefördert (vgl. 18-06463-01).

 

Zur Aufwertung des Platzes ist zunächst die Durchführung einer qualifizierten Grünpflege, einer Belagsinstandsetzung und einer kleinteiligen Neubepflanzung vorgesehen.

 

Im Maßnahmenprogramm 2017 „Soziale Stadt - Westliches Ringgebiet“ sind für den Zeit­raum nach 2020 Städtebaufördermittel zur Aufwertung und Umgestaltung des Johannes-Selenka-Platzes vorgesehen.

 

Diese Maßnahme wurde unter anderem aufgrund der zukünftig ggf. erforderlichen baulichen Erweiterung der HBK und der hieraus resultierenden eventuell erforderlichen Anpassung des Johannes-Selenka-Platzes vorsorglich in das Maßnahmenprogramm aufgenommen. Zudem wird derzeit geprüft, ob der Platz in Einzelbereichen oder angrenzenden Platzbereichen eine über Pflegemaßnahmen hinausgehende Aufwertung erfahren sollte.

 

Dies vorausgeschickt beantwortet die Verwaltung die Fragen wie folgt:

 

Zu 1.:

Im Rahmen der Vorentwurfsplanung 2001 wurde als ein wesentliches Gestaltungselement ein zentral angeordnetes Wasser- und Kunstobjekt vorgeschlagen, dass aus Kostengründen nicht umsetzbar war und somit nicht weiter verfolgt wurde.

 

Zu 2.:

Verwaltungsintern wird die Aufwertung bzw. angepasste Gestaltung des Platzes, wie oben beschrieben, derzeit abgestimmt. Anschließend wird die Verwaltung mit der HBK als unmit­telbarem Nutzer und Anlieger des Platzes die weitere Planung erörtern.

Im Zuge einer weitergehenden, konkretisierten Planung oder Umgestaltung würde die Öffentlichkeit und die HBK beteiligt werden.


 

Zu 3.:

Derzeit liegen keine nach 2001 erstellten Ideen oder Konzepte für den Johannes-Selenka-Platz vor


 

 


Anlage/n:

keine

 

 

Stammbaum:
19-09933   Umgestaltung Johannes-Selenka-Platz   0100 Referat Steuerungsdienst   Anfrage (öffentlich)
19-09933-01   Umgestaltung Johannes-Selenka-Platz   61 Fachbereich Stadtplanung und Umweltschutz   Stellungnahme