EN

Rat und Stadtbezirksräte

Vorlage - 19-10032-01  

Betreff: Insektenfreundliche Beleuchtung
Status:öffentlichVorlage-Art:Stellungnahme
Aktenzeichen:66.13Bezüglich:
19-10032
Federführend:66 Fachbereich Tiefbau und Verkehr   
Beratungsfolge:
Planungs- und Umweltausschuss zur Kenntnis
20.03.2019 
Sitzung des Planungs- und Umweltausschusses zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt
Anlage/n

Sachverhalt:


Zur Anfrage der Fraktion Die Linke vom 06.02.2019 wird wie folgt Stellung genommen:

 

Zu 1.: Ja, bei Neu- und Umbaumaßnahmen an öffentlichen Beleuchtungsanlagen werden im Regelfall LED-Leuchten mit einer Lichtfarbe von max. 3.000 K eingesetzt. Die Lichtfarbe der in Braunschweig eingesetzten LED- Leuchten liegt damit sogar etwas unter der in Mecklenburg Vorpommern maximal förderfähigen Lichtfarbe von 3220 K.
 

In Bereichen, die aufgrund einer besonderen Verkehrssituation erhöhte Wahrnehmung und Aufmerksamkeit der Verkehrsteilnehmer erfordern, können ggf. Ausnahmen hiervon erforderlich sein.

Die Anfrage nimmt zudem Bezug auf die Wellenlänge des Lichtes. Grundsätzlich strahlen alle Lichtquellen ein Spektrum unterschiedlicher Wellenlängen aus. Der zitierte Grenzwert von 900 nm liegt im Infrarotbereich. Abweichend davon sieht der NABU in seinem Papier „Leuchtdioden am Straßenrand“ den ultravioletten Bereich, also das andere Ende des Lichtspektrums als besonders Insekten-anlockend an. Dieser Bereich würde aber bei weißem LED-Licht gar nicht entstehen. Da die allermeisten Unterlagen zur Insektenfreundlichkeit von Straßenbeleuchtungen die Lichtfarbe, also den Kelvinwert als das maßgebliche Kriterium benennen, orientiert sich die Verwaltung seit Jahren wie oben beschrieben an diesem Kriterium und nicht am Spektrum der Wellenlängen der Beleuchtung.
 

 Zudem wird bei Auswahl und Installation der Leuchten darauf geachtet, dass das Licht möglichst ausschließlich den zu beleuchtenden Bereich ausleuchtet. Insbesondere wird vermieden, dass Licht nach oben abstrahlt.

 

Zu 2.: Der Verwaltung sind keine entsprechenden Förderprogramme bekannt.

 

Zu 3.: Aktuell (Stand Februar 2019) sind 25.836 insektenfreundliche Leuchten installiert. Dies entspricht einem Anteil von 86 % der öffentlichen Beleuchtung im Stadtgebiet Braunschweig.

 


Anlage/n:

keine

 

Stammbaum:
19-10032   Insektenfreundliche Beleuchtung   0100 Referat Steuerungsdienst   Anfrage (öffentlich)
19-10032-01   Insektenfreundliche Beleuchtung   66 Fachbereich Tiefbau und Verkehr   Stellungnahme