EN

Rat und Stadtbezirksräte

Vorlage - 19-10214  

Betreff: Verwendung von bezirklichen Mitteln 2019 im Stadtbezirk 120 - Östliches Ringgebiet
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage
Federführend:10 Fachbereich Zentrale Dienste   
Beratungsfolge:
Stadtbezirksrat im Stadtbezirk 120 Östliches Ringgebiet Entscheidung
27.03.2019 
Sitzung des Stadtbezirksrates im Stadtbezirk 120 Östliches Ringgebiet geändert beschlossen   
26.06.2019 
Sitzung des Stadtbezirksrates im Stadtbezirk 120 Östliches Ringgebiet ungeändert beschlossen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Sachverhalt:


Für die Verwendung der bezirklichen Mittel im Stadtbezirk 120 Östliches Ringgebiet unterbreitet die Verwaltung dem Stadtbezirksrat folgende Vorschläge:

 

Zu 1.: Unterhaltung unbeweglichen Vermögens:

 

Nr.

Straße

Maßnahme

Geschätzte Kosten

1.

Wilhelm-Raabe-Straße

Gehweg Ostseite, vor den Häusern 4-7: Betonplatten erneuern einschl. Schottertragschicht herstellen, Parkplatzfläche bituminös anarbeiten, ca. 140 m2.

11.000 €

2.

Fontanestraße

Gehweg Ostseite, zwischen den Häusern 9-11: Betonplatten erneuern einschl. Schottertragschicht herstellen, teilweise Parkplatzfläche bituminös anarbeiten, ca. 120 m2.

9.500 €

3.

Rosenstraße

Gehweg Westseite, im Bereich Haus-Nr. 15 und 16 bis Einmündung Nußbergstraße:

Betonplatten erneuern einschl. Schottertragschicht herstellen, ca. 90m2.

8.000 €

4.

Wilhelm-Raabe-Straße

Gehweg Westseite, zwischen Haus-Nr. 8 und 10: Betonplatten erneuern einschl. Schottertragschicht herstellen und Parkplätze bituminös anarbeiten, ca. 100 m2.

8.500 €

 

Nr.

Straße

Maßnahme

Geschätzte Kosten

5.

Scharnhorststraße

Gehweg Nordseite, im Bereich Haus-Nr.2 und 3: Betonplatten erneuern einschl. Schottertragschicht herstellen, ca. 60 m2.

4.750 €

6.

 

Nußbergstraße

Gehweg Nordseite, im Bereich Haus-Nr. 7 und 8: Betonplatten erneuern einschl. Schottertragschicht herstellen, ca. 80 m2.

7.000 €

 

Die im Beschlusstext genannten 12.500,00 € dienen lediglich der Orientierung. Der Stadtbezirksrat kann unabhängig davon, im Rahmen seines Gesamtbudgets, abweichende Beschlüsse fassen. Gleiches gilt für die unter Ziffer 2 genannten Grünanlagenunterhaltungsmittel.

 

Zu 2.: Grünanlagenunterhaltung:

 

Ergänzung der Zwiebelpflanzung an der Lünischhöhe.

 

 

Die Beschlüsse stehen unter dem Vorbehalt der Genehmigung und des Inkrafttretens des städtischen Haushalts 2019.

 

Einrichtungsgegenstände bezirkliche Schulen:

 

Die Verwendungsvorschläge werden zu einem späteren Zeitpunkt mit einer gesonderten Vorlage zur Beschlussfassung unterbreitet.

 

 

 

 

 


Beschluss:


Die im Jahr 2019 veranschlagten Haushaltsmittel des Stadtbezirksrates 120 – Östliches Ringgebiet – werden wie folgt verwendet:

 

  1. Unterhaltung unbeweglichen Vermögens12.500,00 €
  2. Grünanlagenunterhaltung     600,00 €

 

Der Vorschlag für die jeweilige Verwendung ergibt sich aus dem Begründungstext.

 

 


Anlage/n:

keine