EN

Rat und Stadtbezirksräte

Vorlage - 19-10279  

Betreff: Parken auf der Kurzekampstraße
Status:öffentlichVorlage-Art:Anfrage (öffentlich)
Federführend:10 Fachbereich Zentrale Dienste   
Beratungsfolge:
Stadtbezirksrat im Stadtbezirk 112 Wabe-Schunter-Beberbach zur Beantwortung
13.03.2019 
Sitzung des Stadtbezirksrates im Stadtbezirk 112 zurückgestellt   
22.05.2019 
Sitzung des Stadtbezirksrates im Stadtbezirk 112 zurückgestellt   
28.08.2019 
Sitzung des Stadtbezirksrates im Stadtbezirk 112 zur Kenntnis genommen     

Sachverhalt
Anlage/n

Sachverhalt:


Mit Beginn der Abrissarbeiten auf dem ehemaligen „Praktiker“-Gelände konnte der Parkplatz auf dem Gelände nicht mehr genutzt werden. Dies führte dazu, dass vermehrt Autos auf der Kurzekampstraße parkten, teilweise bis auf wenige Meter an den Kreuzungsbereich heran. Teilweise auch halb auf dem Gehweg, sodass beispielsweise Fußngerinnen und Fußngern mit Kinderwägen oder Rollatoren kaum an den Autos vorbei kamen und auf die Straße ausweichen mussten. Dies wurde gegenüber dem Stadtbezirksrat mehrfach von Anwohnern angesprochen.

Mit Beendigung der Abrissarbeiten wurde ein kleiner Parkplatz auf dem Gelände wieder frei gegeben, was die Situation entschärfte.

Nun, mit Beginn von weiteren Arbeiten und dem Wegfall von Parkmöglichkeiten auf dem Gelände, parken wieder vermehrt Autos auf der Straße. Erneut bis auf wenige Meter an den Kreuzungsbereich heran.

 

In diesem Zusammenhang bittet der Bezirksrat die Verwaltung um folgende Auskunft:

 

Welche Maßnahmen seitens der Verwaltung können ergriffen werden, um zu verhindern, dass dort weiter „wild“ geparkt wird?

 

 

gez.

Erika Witt

 

 


Anlage/n:


Keine

 

Stammbaum:
19-10279   Parken auf der Kurzekampstraße   10 Fachbereich Zentrale Dienste   Anfrage (öffentlich)
19-10279-01   Parken auf der Kurzekampstraße   66 Fachbereich Tiefbau und Verkehr   Stellungnahme