EN

Rat und Stadtbezirksräte

Vorlage - 19-10713  

Betreff: 100 Jahre Schul- und Bürgergarten
Status:öffentlichVorlage-Art:Mitteilung
Federführend:67 Fachbereich Stadtgrün und Sport   
Beratungsfolge:
Grünflächenausschuss zur Kenntnis
08.05.2019 
Sitzung des Grünflächenausschusses zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt
Anlage/n

Sachverhalt:


Der städtische Schul- und Bürgergarten am Dowesee, in seinen Grundzügen entstanden im Jahr 1919, stellt für die Region ein einmaliges Zeugnis der Umweltpädagogik und der Gartenkunst des frühen 20. Jahrhunderts sowie der Dowesee selbst eine einmalige archäologische und auch geologische Besonderheit dar.

 

Der Garten wurde unter anderem geschaffen, um naturbezogene Lehrinhalte im Rahmen eines gartenarchitektonischen Konzeptes sowohl Schülerinnen und Schülern der Braunschweiger Schulen und der Schulen der Region sowie der Braunschweiger Bevölkerung zu vermitteln und um gestalterische Ansprüche mit pädagogischen Zielen zu verbinden.

 

Zudem ist der Schulgarten nach dessen Erweiterung von 1953 auch ein gutes Beispiel für die Gestaltung von Parkanlagen im Stile der 1950er Jahre.

 

Er ist Standort des Regionalen Umweltbildungszentrums - Biologiestation - am Dowesee, das sich mit Angeboten der Umweltbildung für Schul- und Erwachsenenbildung befasst und durch den Bau eines Niedrigenergiehauses 1998 komplettiert wurde.

 

Insbesondere für die Bewohner der Schuntersiedlung und des Siegfriedviertels stellt der 1919 geschaffene Schul- und Bürgergarten einen wichtigen Naherholungsraum dar.

 

Für den 17. August 2019 plant der Fachbereich Stadtgrün und Sport in enger Zusammenarbeit mit dem Förderverein des Schul- und Bürgergartens am Dowesee und der Biologiestation Dowesee e. V., dem Regionalen Umweltbildungszentrum und weiteren Institutionen anlässlich des 100-jährigen Bestehens dieses historischen Gartens eine abwechslungsreiche ganztägige Jubiläumsveranstaltung.

 

Die Veranstaltung besteht aus einem musikalischen Bühnenprogramm mit ausgewählten Künstlern (wie z.B. Apparatschik, Geneses, Liederjan) und einem vielfältigen Rahmenprogramm mit einer Reihe von Fachvorträgen und Führungen durch den Garten, bei denen die einzelnen Abteilungen des Gartens wie bspw. die Heil- und Gewürzpflanzenabteilung, die dendrologische Abteilung oder das Alpinum näher erläutert werden

 


Prioritär soll sich diese Veranstaltung an alle am Garten und seiner Fülle von unterschiedlichen gärtnerischen und umweltbiologischen Themen, die hier präsentiert werden,  interessierten Bürgerinnen und Bürger richten und darüber hinaus die Gelegenheit zu einem gemeinsamen Kulturerlebnis bieten.

 

Es wird drei Hauptstationen mit unterschiedlichen Programmpunkten geben.

 

  • Große Bühne Wiese
  • Kleine Bühne Vorplatz
  • Regionales Umweltbildungszentrum

 

Zur Finanzierung der Veranstaltung wurden 20.000,- € in den Haushalt des Fachbereichs Stadtgrün und Sport eingestellt; 10.000,00 € werden zusätzlich seitens des Fördervereines zur Verfügung gestellt.


 

 


Anlage/n:

keine